Nach Neuinstallation zeigt Outlook keine Umlaute mehr an

Phänomen: Nach einer Neuinstallation des Systems werden in Microsoft Outlook die Umlaute in Mails nur noch mit Fragezeichen in Rauten dargestellt:


Ursache ist unter Umständen ein Upgrade von einer vorherigen Office-Version unter Beibehaltung der bisherigen Outlook PST-Datei. Microsoft Outlook 2007 kommt mit der bisherigen Codierung in der PST-Datei nicht klar und zeigt fortan bei Mails dieses Sonderzeichen statt der richtigen Umlaute.

Abhilfe schafft folgende Vorgehensweise:

1. Exportieren Sie zunächst den Persönlichen Ordner mit allen Unterordnern in eine neue PST-Datei. Der notwendige Dialog hierzu findet sich unter "Datei - Importieren/Exportieren - In Datei exportieren".



Wählen Sie hier Persönliche Ordner-Datei (.pst).



Im folgenden Dialog wählen Sie den Persönlichen Ordner und vergessen bitte nicht den Haken für die Unterordner (Unterordner einbeziehen).



Speichern Sie die neue PST-Datei mit dem Namen ab, welcher sich von der bisherigen Outlook-PST unterscheidet, z.B. backup.pst.

Im 2. Schritt legen Sie über "Datei" - Datendateiverwaltung eine neue PST-Datei an, im Beispiel neu.pst. Wichtig ist hierbei, dass nicht das untere Dateiformat gewählt wird (nicht "Persönliche Ordner (.pst) für Outlook 97-2002" auswählen). Achten Sie auch auf den Pfad der PST-Datei, dass diese am Wunschordner/-laufwerk erstellt wird.



Legen Sie diese neue PST-Datei über den entsprechenden Button Als Standard festlegen fest.



Beenden Sie diesen Dialog und starten Sie Outlook neu.

Nun können Sie über "Datei - Importieren/Exportieren - Aus anderen Programmen oder Dateien importieren"



die zu Anfang erstellte backup.pst wieder in den neuen Persönlichen Ordner transferieren.



Achten Sie darauf, dass die Daten in den neuen Persönlichen Ordner importiert werden (Prüfung über die "Eigenschaften" des Persönlichen Ordners - "Erweitert" - Hier findet sich der Pfad mit dem Dateinamen der PST-Datei).



Wenn alles funktioniert hat, können Sie die bisherige Outlook.pst aus der Datendateiverwaltung heraus und die backup.pst löschen.

Bisherige Mails müssen aber nach der Aktion noch von Hand richtig umgestellt werden. Dazu ändert man die Codierung unter "Andere Aktionen" erst auf eine andere, "fremde Codierung" und dann wieder zurück auf UTF-8. Jetzt erscheinen die Umlaute richtig.


Bewertung

Besucherwertung (26 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.