Systemwiederherstellung ohne größere Eingriffe für einzelne Festplatten oder komplett abschalten

Anders als unter Windows ME kann man unter Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 die Systemwiederherstellung ohne größere Eingriffe für einzelne Festplatten oder komplett abschalten. Hierzu begibt man sich in die "Systemsteuerung" unter "System" und dort auf die Registerkarte für die "Systemwiederherstellung" - für Vista, Win7 und Win8 gilt hier der Link "Computerschutz" - Register "Computerschutz".

Windows XP


Windows Vista


Windows 8


Man kann hier einzelne Partitionen ausnehmen, den Speicherplatz festlegen oder alles abschalten.

Die Wiederherstellungspunkte (Systemwiederherstellung) werden in "C:\System Volume Information" abgelegt. Nachdem die Systemwiederherstellung deaktiviert wurde, wird der Inhalt des Ordners "System Volume Information" gelöscht, der Ordner selbst bleibt erhalten. Der Ordner "System Volume Information" ist versteckt und geschützt. Für Windows 7/8 heißt die Option "Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen", statt "versteckt".

Kein Zugriff auf den Ordner "System Volume Information"?
Tipp: Vollzugriff auf "System Volume Information" Ordner

Nur für Windows XP:
Über die Registry kann man die Systemwiederherstellung komplett abschalten. Dazu muss man unter
Start - Ausführen: regedit - [OK]

Unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\sr


die Systemwiederherstellung am "Start" hindern. Somit kann der Dienst für die Systemwiederherstellung deaktiviert werden.

Hierzu ändert man hier den Wert Start auf 4 zum Deaktivieren oder "0" zum erneuten Aktivieren.

Windows XP


Unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\SystemRestore


mit dem Eintrag DisableConfig und den Wert 1 deaktiviert die Systemwiederherstellung und entfernt die Registerkarte Systemwiederherstellung.

Windows XP


Tipp: Alle Systemwiederherstellungspunkte bis auf den letzten Punkt löschen


Bewertung

Besucherwertung (14 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.