Screenshot

zu lange Hyperlinks sind in E-Mails zerstückelt

Wenn in einer E-Mail ein langer Hyperlink vorkommt, erscheint dieser beim Empfänger zerstückelt. Am Anfang ist der Link noch blau und unterstrichen, der Rest (meist in der zweiten Zeile) wird wie ein normaler Text angezeigt. Dadurch ist der Hyperlink unbrauchbar geworden.

In HTML-Mails bleiben in der Regel auch lange Hyperlinks aktiv. Im "Nur-Text-Format" kann das Gegenteil schon mal vorkommen. Ursache könnte die Codierung von Text-E-Mails sein.

1. Lösungsmöglichkeit für Microsoft Outlook 2002/2003/2007

Im Menü Extras - Optionen - Reiter "E-Mail-Format" - Button "Internationale Optionen..." - Codierung ausgehender Nachrichten automatisch wählen deaktivieren.
Dazu unter
Bevorzugte Codierung für ausgehende Nachrichten:
entweder
Westeuropäisch (ISO) (typisches Format für Deutschland)
oder
Unicode (UTF-8) (globale, sprachen-unabhängige Zeichencodierung)
auswählen.



Für Outlook 2010

Datei - Optionen - Erweitert - unter "Internationale Optionen" - Bevorzugte Codierung für ausgehende Nachrichten: Westeuropäisch (ISO)

Welche Variante nun die bessere Wahl ist, werden Sie mit der Zeit selbst feststellen. Microsoft Outlook 2000 kommt mit Unicode (UTF-8)-Format nicht zurecht. Die Hyperlinks blieben zwar erhalten, dafür werden im normalen Nachrichtentext die deutschen Umlaute unterschlagen. Westeuropäisch (ISO) ist wohl die bessere Wahl.

2. Lösungsmöglichkeit für Microsoft Outlook 2002/2003/2007

Per Standardeinstellung wird ein Umbruch nach 76 aufeinander folgenden Zeichen eingefügt. Das Maximum sind 132 Zeichen und kann unter
Extras - Optionen - Reiter "E-Mail-Format" - Button "Internetformat..." - Automatischer Textumbruch bei xx Zeichen eingestellt werden.

Microsoft Outlook 2007


Für Outlook 2010

Datei - Optionen - E-Mail - unter "Nachrichtenformat" - Automatischer Textumbruch bei Zeichen.

Für lange Links in E-Mails sind aber 132 Zeichen immer noch zu wenig.
In der Registry können die Zeichen weiter erhöht werden.
Start - Ausführen: regedit bzw. regedt32 (für NT und Win2000) oder die Registry als Administrator ausführen.

Unter


HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\[Version]\Common\MailSettings



[Version]
 9.0 = Outlook 2000
10.0 = Outlook 2002
11.0 = Outlook 2003
12.0 = Outlook 2007
14.0 = Outlook 2010

den DWORD-Wert PlainWrapLen ändern (falls nicht vorhanden über "Neu" - DWORD-Wert (32-Bit) anlegen) auf 1000.

Vorher (Outlook 2007 Ansicht)


Rechtsklick auf PlainWrapLen -> "Ändern..."
("Dezimal" auswählen)
Wert = 1000 [OK]



Nachher (Outlook 2007 Ansicht)


Im "Internetformat..." haben sich die maximalen 132 Zeichen auf 1000 erhöht.

Microsoft Outlook 2007


Microsoft Outlook 2010


Damit würde Outlook erst nach 1000 aufeinander folgenden Zeichen einen Umbruch einfügen, was in der Praxis auch für sehr lange Links ausreichen sollte.


Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Besucherwertung (4 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.