Probleme bei Dateisicherung, auch Systemreparaturdatenträger konnte nicht erstellt werden

09.04.2010

Unter Windows 7 wollen Sie über die
Systemsteuerung (Anzeige:Symbole) - "Sichern und Wiederherstellen" - "Eigene Dateien sichern oder wiederherstellen"
eine Sicherung oder Wiederherstellung durchführen oder auch einen
"Systemreparaturdatenträger erstellen"
- Sie bekommen aber eine Fehlermeldung.

"Interner Fehler
Falscher Parameter (0x80070057)
"



oder
"Der Systemreparaturdatenträger konnte nicht erstellt werden.
Falscher Parameter. (0x80070057)
"



oder
"Zugriff verweigert (0x80070005)"



Weitere Fehlercodes:

0x80070032
0x80004005

Unter Windows Vista
Systemsteuerung (klassische Ansicht) unter "Sichern und Wiederherstellen" - "Dateien sichern", "Computer sichern" oder "Dateien wiederherstellen", "Computer wiederherstellen" - kann die Fehlernummer auch anders lauten.

Lösung:

Klicken Sie auf den Startbutton und geben Sie im Suchfeld [Programme/Dateien durchsuchen] (Win7) bzw. [Suche starten] (Vista) cmd ein.
Die gefundene cmd.exe müssen Sie nun rechts anklicken und "Als Administrator ausführen" auswählen.



Folgende Befehle in der Konsole eingeben:

net stop winmgmt [ENTER]
J [ENTER]
cd /d %windir%\system32\wbem [ENTER]
ren repository repository.old [ENTER]
net start winmgmt [ENTER]
exit [ENTER]



Danach starten Sie den PC neu.
Dadurch wurde der falsche Wert in der WMI-Klasse entfernt und der Ordner Repository neu erstellt (C:\Windows\System32\wbem).

Der Systemordner Repository speichert Meta-Informationen für die WMI-Klassen ("Windows Management Instrumentation" - bietet Zugriff auf Systeminformationen).

Gibt es danach Probleme im "Wartungscenter" (Windows 7) bzw. im "Windows Sicherheitscenter" (Vista), müssen Sie die "WMI Repository-Datenbank" reparieren. Die Sicherheitssoftware wird u.U. nicht mehr im Wartungs- bzw. Sicherheitscenter erkannt, obwohl vorhanden und aktuell.

Wie oben beschrieben, führen Sie die cmd.exe "als Administrator" aus und geben folgende Befehle in der Konsole ein:

winmgmt /verifyrepository [ENTER]
winmgmt /salvagerepository [ENTER]
exit [ENTER]



Danach starten Sie den PC neu und es sollte auch das "Wartungscenter" bzw. das "Windows Sicherheitscenter" wieder zufrieden sein.



Wird in der Systemsteuerung unter "Sichern und Wiederherstellen" auf "Sicherung einrichten" oder "Systemabbild erstellen" geklickt ...



... erscheint eine Fehlermeldung.

"Die Sicherungsanwendung konnte aufgrund eines internen Fehlers nicht gestartet werden:
Starten des Servers fehlgeschlagen (0x80080005).
"



In der Ereignisanzeige (eventvwr.msc) wird der Eintrag als
"Fehler", Quelle "Service Control Manager"
Ereignis-ID "7023" deklariert mit der Meldung
"Der Dienst "Blockebenen-Sicherungsmodul" wurde mit folgendem Fehler beendet: %%-2147024713"
und
""Fehler", Quelle "DistributedCOM"
Ereignis-ID "10010"
" mit der Meldung
"Der Server "{37734C4D-FFA8-4139-9AAC-60FBE55BF3DF}" konnte innerhalb des angegebenen Zeitabschnitts mit DCOM nicht registriert werden."

Wird versucht den Dienst "Blockebenen-Sicherungsmodul" zu starten, der auf "manuell" steht, erfolgt eine weitere Fehlermeldung.

"Der Dienst "Blockebenen-Sicherungsmodul" auf "Lokale Computer" konnte nicht gestartet werden.
Fehler 0x800700b7: Eine Datei kann nicht erstellt werden, wenn sie bereits vorhanden ist.
"



Die Dienste (services.msc) "Volumeschattenkopie", "Remoteprozeduraufruf (RPC)", "Microsoft-Softwareschattenkopie-Anbieter" und "Windows-Sicherung" sind nicht deaktiviert.

Deaktivieren Sie die Aufgabenplanung des Backups:

Start - Ausführen: taskschd.msc [OK]
Aufgabenplanungsbibliothek - Microsoft - Windows - WindowsBackup - den Eintrag AutomaticBackup (falls vorhanden) rechts anklicken und auf "Beenden", danach noch einmal einen Rechtsklick, diesmal auf "Deaktivieren". Dies führen Sie auch mit dem Eintrag Windows Backup Monitor aus, falls vorhanden.

Für "Blockebenen-Sicherungsmodul" (Wbengine.exe) hat Microsoft ein Hotfix veröffentlicht.

"Microsoft Hilfe & Support KB981851".

Microsoft Hotfix anfordern:
Microsoft Hotfix 981851 Download (759 KB) für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 (x86/x64/ia64)
Geben Sie Ihre Email-Adresse an und im Bild den Captcha-Code - der Hotfix kommt per Mail.
Installieren Sie dann den Hotfix.

In der Registry - Start - Ausführen: regedit [OK]

unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsBackup


sollten keine weiteren Unterschlüssel, wie "ScheduleParams", "Security", "Status" und keinen Eintrag, wie "ValidConfig" vorhanden sein, ggf. löschen.

WindowsBackup


In einigen Fällen sind Sicherheitssoftware schuld, wie Steganos, Microsoft Security Essentials, Avira AntiVir Free, a-squared Anti-Malware, Acronis True Image.

Sollte alles nichts helfen, führen Sie eine Systemdateienprüfung (SFC) durch oder eine Windows-Reparatur.

Weblinks

  • //www.wintotal.de (Tipp: Windows 7 Sichern und Wiederherstellen funktioniert nicht mehr)

Bewertung

Besucherwertung (25 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.