Screenshot

Energie-Effizienz Check, um zu erfahren, welche Komponenten den meisten Strom verbrauchen

Vor allem Laptopbesitzer informieren sich gern über Energie-Probleme - unter Windows 7 und Windows 8.x ist das auch mit Bordmitteln möglich.

Um den Energie-Effizienz-Check durchzuführen, sollten alle Anwendungen und auch die Hintergrundprogramme geschlossen sein.

Die Shell muss mit Administratorrechten geöffnet werden:
(Win7) Unter Start in der Suchleiste [Programme/Dateien durchsuchen] cmd eingeben - cmd.exe wird gefunden - cmd.exe rechts anklicken - "Als Administrator ausführen".
Als Administrator ausführen für Windows 8.x.

Dann gibt man den Befehl
powercfg -energy
in die Shell ein und drückt [ENTER].



Eine HTML-Datei (energy-report.html) mit der vollständigen Diagnose wird im system32-Verzeichnis abgelegt.



Um den Bericht in einem anderen Ordner zu speichern, ergänzen Sie beim Aufruf den Parameter -output gefolgt vom gewünschten Verzeichnispfad.

Beispiel: powercfg -energy -output c:\energy.html
(für das Verzeichnis C:\)

Weitere Parameter zu Powercfg erfahren Sie durch den Befehl Powercfg /?

Windows analysiert nun den Stromverbrauch der angeschlossenen bzw. eingebauten Geräte. Auch Komponenten und Anwendungen werden analysiert.

Ablaufverfolgung wird für 60 Sekunden aktiviert...
Systemverhalten wird überwacht...
Ablaufverfolgungsdaten werden analysiert...
Die Analyse ist abgeschlossen.

Es wurden Energieeffizienzprobleme festgestellt.

x Fehler
x Warnungen
x Informationsereignisse

Weitere Informationen finden Sie in "C:\Windows\system32\energy-report.html"
- bei Pfadänderung "c:\energy.html".



Im Energieeffizienzdiagnose-Bericht erfahren Sie dann, welche Geräte eventuell zu viel Strom verbrauchen oder sich nicht abschalten lassen. Der Bericht ist unterteilt in Fehler, Warnungen und Informationsereignisse. Die unter Fehler aufgeführten Probleme belasten den Energieverbrauch bzw. die Akkuleistung mit mehr als 15 Prozent. Dazu zählt beispielsweise, wenn das Display sich nicht nach einer bestimmten Zeit abschaltet. Liegt der Einfluss unter 15 Prozent, wird eine Warnung ausgesprochen. Es würde z.B. an dieser Stelle gewarnt, wenn ein Programm ungenutzt mehr als zwei Prozent der Prozessorleistung verbräuchte.

Fehler die aufgelistet werden müssen Sie dennoch nicht gleich beunruhigen, denn die Energierichtlinien (Energieoptionen) werden von Haus aus immer bemängelt.


Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Besucherwertung (10 Stimmen)
4 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.