Wie lange Windows zum Booten braucht, kann das System selbst anzeigen

Um festzustellen, wie lange das Betriebssystem für einen Start braucht, kann man auf Boardmittel zurückgreifen. Die von Windows gemessene Startzeit wird in der Ereignisanzeige dokumentiert.

Geben Sie dazu unter Start - Ausführen: eventvwr ein - [OK] - und navigieren Sie dort in der linken Baumansicht in den Pfad Anwendungs- und Dienstprotokolle - Microsoft - Windows - Diagnostics-Performance - Betriebsbereit (Win7/Win8) bzw. Operational (Vista).

Windows Vista


Windows 7/Windows 8.x


Im mittleren Fensterbereich suchen Sie nun den ersten Eintrag von oben, welcher die Ereignis-ID 100 zeigt. Dies ist die ID für den Systemstart.
Markieren Sie diesen Eintrag und lassen Sie sich unter "Allgemein" dann die Startdauer anzeigen. Der Wert ist in Millisekunden (ms) angegeben.

Windows Vista


Windows 7/Windows 8.x


Die Status "Kritisch", "Warnung" und "Fehler" sind keine Beeinträchtigungen, sondern Prioritätsangaben, um die Ergebnisse filtern zu können. "Kritisch" sind daher z.B. immer "Starts" und "Abschaltungen". Man hätte besser "Wichtig" oder "Sehr Wichtig" etc. nehmen können.

Die verschiedenen "100"er sind verschiedene Starts (nach Datum). Je nach System oder Aktion können diese unterschiedlich lange dauern (z.B. nach einem Windows-Update).
"200"er ist übrigens der Shutdown.


Bewertung

Besucherwertung (11 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.