Wie man dem WHS einen aktuelleren Media Player mit Streaming verpassen kann

Der Windows Home Server, welcher auf Windows Server 2003 basiert, kann nach dem Willen von Microsoft nur auf den Windows Media Player 10 (WMP10) aktualisiert werden.

Neuere Streaming-Clients und Konsolen wie die Playstation 3 (PS3) greifen gerne auch auf die Medienfreigabe des WMP11 zu und können mit der Version 10 des WHS nichts anfangen.

Um den WMP11 nun auf dem WHS einzurichten, geht man wie folgt vor:

1.
Loggen Sie sich mit der Remotedesktopverbindung (nicht WHS-Konsole) auf dem WHS ein (Benutzer "Administrator" und das WHS-Konsolenkennwort).

2.
Beenden Sie den Dienst Windows Media Connect und setzen Sie diesen auf Starttyp Deaktiviert.



3.
Laden Sie sich den Windows Media Player 11 (WMP11) für Windows XP herunter.
Download: Windows Media Player 11

4.
Starten Sie das Setup auf dem WHS.

5.
Der erste Dialog will die Echtheit der Lizenz prüfen. Lassen Sie dieses Fenster offen und wechseln Sie in den Temp-Pfad des aktuellen Nutzers. Im Regelfall ist das der Ordner "C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Lokale Einstellungen\Temp", welcher auch über die Eingabe %temp% direkt erreicht werden kann.



In dem Ordner finden Sie einen Unterordner IXP000.TMP.



Kopieren Sie diesen Ordner an eine andere Stelle und brechen dann das Setup des WMP11 mit der Echtheitsprüfung ab.

6.
Ändern Sie für die Dateien wmp11.exe und wmfdist11.exe aus dem zuvor kopierten Ordner die Kompatibilitätseinstellungen (Kontextmenü - "Eigenschaften") auf Windows XP.



7.
Installieren Sie nun erst die Datei wmfdist11.exe und führen Sie KEINEN Neustart durch.

8.
Installieren Sie dann die Datei wmp11.exe.

9.
Nach einem Neustart loggen Sie sich erneut mit der Remotedesktopverbindung auf dem WHS ein und starten dort den WMP11. Dieser erfordert die Einrichtung der Medienbibliotheken und anschließend über das Menü "Medienbibliothek" -> "Medienfreigabe" die Freigabe für Geräte im Netz.



Sie können dann für einzelne Geräte oder hinter den erweiterten "Einstellungen" mit der Checkbox ganz unten alle Geräte im Netz die Inhalte freigeben.


Bewertung

Besucherwertung (9 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.