Mit einer INF-Datei kann man einen Unterzweig der Registry bequem entleeren

Man erstellt dazu eine INF-Datei (hier löschen.inf), welche man über das Kontextmenü mit dem Eintrag "installieren" startet:

[Version]
signature="$chicago$"

[DefaultInstall]
DelReg=Delete

[Delete]
"HKLM\SOFTWARE\weiterer Pfad..."

Für den ersten Wert gilt Folgendes:
HKLM = HKEY_LOCAL_MACHINE\
HKCU = HKEY_CURRENT_USER\
HKCR = HKEY_CLASSES_ROOT\
HKU = HKEY_USERS\

Wichtig: Den obigen Text nicht einfach kopieren, da jede Zeile mit einem [Return] im Editor abgeschlossen werden muss. Dies gilt auch für die letzte Zeile.

Das Script kann auch mehrere Bereiche gleichzeitig löschen, indem man dem Befehl DelReg mehrere Unterbereiche angibt und diese durch Komma trennt, z.B.

DelReg=Delete1,Delete2

Selbstverständlich müssen die zu löschenden Variablen dann auch unten angegeben werden (in einer eckigen Klammer).

Bewertung

Besucherwertung (2 Stimmen)
3 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.