Wenn Sie sich Mausgesten besser merken können als Ihr herkömmliches Benutzerpasswort, können Sie sich unter Windows 8 einen Bildcode anlegen.

Ihr Windows-Benutzerkennwort können Sie sich jetzt "malen". Microsoft will mit diesem neuen Feature zum einen die Anmeldezeit verkürzen und zum anderen verhindern, dass Benutzer ein kurzes und leicht zu merkendes, damit aber unsicheres Passwort verwenden. Das Bildpasswort eignet sich besonders für Touchscreens, funktioniert aber mit Mausgesten ebenso.

Melden Sie sich erst normal an. Unter "PC-Einstellungen ändern" navigieren Sie zu Konten - Anmeldeoptionen - Bildcode hinzufügen.


Geben Sie hier Ihr Microsoft-Konto-Kennwort ein.


Eine kleine Erklärung erscheint, klicken Sie auf "Bild auswählen".


Wählen Sie ein Bild aus Ihren Fotoalben aus (C:\Users\Username\Pictures\Fotoalben).




Klicken Sie ein gewünschtes Bild an und wählen Sie "Dieses Bild verwenden".


Sie können mit der Maus das Bild noch zurechtrücken. Es öffnet sich "Gesten einrichten". Zeichnen Sie 3 Gesten mit der Maus, resp. dem Finger beim Touchscreen. Bei jeder Geste wechselt die Zahl - von 1 auf 2, von 2 auf 3. Sie können beliebige Kombinationen von Kreisen, geraden Linien und Tippbewegungen nutzen. Die Größe, Position, Richtung und Reihenfolge ist hier sehr wichtig.



Wiederholen Sie Ihre 3 Gesten. Haben Sie die Geste nicht korrekt nachgemalt, werden Sie aufgefordert, die Geste zu wiederholen, bis es passt.



Haben Sie alles korrekt gemacht, heißt es "Herzlichen Glückwunsch".


Danach klicken Sie auf "Fertig stellen" - und können sich nun mit Ihrer Zeichnung anmelden.
Alternativ können Sie bei der Windows-Anmeldung auch weiterhin Ihr Benutzerkennwort eingeben statt des Bildpassworts oder in Ihrem Benutzerkonto den Bildcode wieder entfernen.

Tipp: Windows 8.1: Alternative Windows-Anmeldung ohne Microsoft-Konto-Kennwort


Bewertung

Besucherwertung (3 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.