Screenshot

Durch höhere Sicherheitsanforderungen von RDP 6.0 scheitert ein Verbindungsaufbau von Windows XP oder Linux

Security Support Provider (CredSSP) ist die neue Authentifizierung für das bordeigene Remote Desktop Protocol (RDP) ab Version 6.0.
Wenn Sie von Windows XP aus eine RDP-Verbindung zu Windows 7 oder Windows Server 2008 nicht herstellen können, ist bei Ihnen die CredSSP-Authentifizierung deaktiviert, denn ab SP3 unterstützt Windows XP auch diese neue Authentifizierung.

Lösung für Windows XP

Sie können die neue CredSSP-Authentifizierung in der Registry aktivieren oder von Microsoft das "Fix it 50588" downloaden, das die Einstellungen in der Registry automatisch vornimmt.
Microsoft Fix it 50588 (MicrosoftFixit50588.msi - 658 KB)

Wenn Sie es selbst über die Registry regeln möchten, starten Sie regedit über Start - "Ausführen".

Unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa


klicken Sie den Wertnamen Security Packages auf der rechten Seite doppelt an.

Security Packages unter Lsa


Fügen Sie tspkg hinzu, unabhängig davon, was dort noch aufgeführt ist und klicken dann auf [OK].

Wert tspkg hinzufügen


End-Ergebnis


Unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders


klicken Sie den Wertnamen SecurityProviders auf der rechten Seite doppelt an und tragen credssp.dll ein - dann [OK].
Sollte SecurityProviders nicht vorhanden sein, klicken Sie im rechten Fenster auf eine freie Stelle mit der rechten Maustaste auf "Neu" - "Zeichenfolge" und tragen Sie als Name (Neuer Wert#1) SecurityProviders ein und tragen dann credssp.dll ein.



Nach einem Neustart klappt die Remote-Verbindung von Windows XP aus.

Wenn man von Linux und Co, auf ein System mit den neuen Sicherheitseinstellungen möchte, schaut das nicht gut aus, da man die neue Authentifizierung nicht einfach aktivieren kann. Es gibt nur die Möglichkeit, dass man eine beliebige RDP-Version zulässt, da keiner der bekannten RDP-Clients RDP 6.0 mit "Network Level Authentication" unterstützt.

Unter Remoteeinstellungen -> "Remotedesktop" kann nur die Option
"Verbindung von Computern zulassen, auf denen eine beliebige Version von Remotedesktop ausgeführt wird (weniger Sicherheit)" aktiviert werden.



Artikel: Fernsteuerung von Windows XP


Screenshots

  • Screenshot

Bewertung

Besucherwertung (1 Stimme)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.