Nach einer Upgradeinstallation auf Windows 7 oder Windows 8 können Sie das alte Windows löschen

Nach einer Upgrade-Installation findet sich das alte Windows im Ordner windows.old und belegt mehrere GByte Speicherplatz, welcher sowohl SSDs als auch Backup-Jobs unnötig belastet.



Um diesen Systemordner zu löschen, gehen Sie wie folgt vor:

Öffnen Sie die Datenträgerbereinigung über Start - Ausführen: cleanmgr.exe [OK].

Wenn Sie aufgefordert werden ein Laufwerk auszuwählen, klicken Sie auf das Laufwerk, auf dem Sie vorher Windows installiert haben, dann auf [OK].

Unter der Registerkarte "Datenträgerbereinigung" oder "Weitere Optionen" aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Vorherige Windows-Installation(en)", sowie alle anderen Kontrollkästchen für die Dateien, die Sie löschen möchten, z.B. "Setup-Protokolldateien", "Temporäre Windows-Installationsdateien" und "Beim Windows-Upgrade verworfene Dateien". Klicken Sie danach auf den Button "Systemdateien bereinigen" bzw., falls der Button nicht vorhanden ist, unter der Registerkarte "Weitere Optionen" auf [OK].





Durch die Löschung der Daten lässt sich wieder Speicherplatz auf der Festplatte freigegeben.

Tipp: "Automatisierte Datenträgerbereinigung"


Bewertung

Besucherwertung (5 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.