Cleanmanager deaktivieren ab Win98 bis WinXP

Sinkt der freie Speicher auf der Festplatte, meldet Windows in regelmäßigen Abständen den Umstand und startet den automatischen Cleanmanager. Um dies zu verhindern, muss in der Registry (Start/Ausführen/regedit) unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\explorer\MyComputer\CleanupPath


der dort eingetragene Wert und Pfad komplett gelöscht werden, bis nur noch "" zu sehen ist.

Windows 98 (Windows ME)


In unseren Beispiel --> "C:\WINDOWS\cleanmgr.exe /d %c"
Windows XP (Windows NT/2000)


In unseren Beispiel --> %SystemRoot%\system32\cleanmgr.exe /D %c
Die Variable %c weist auf den Laufwerksbuchstaben C hin.

Nur für Win 9x/ME
Man kann auch das Programm cleanmgr.exe zum Beispiel bei Windows 98 direkt starten und zunächst ein Laufwerk wählen. Danach kann man unter "Einstellungen" die Option
"Die Datenträgerbereinigung automatisch ausführen, wenn nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist." deaktivieren.



Den Vorgang wiederholt man für alle Laufwerke. Bei einem Aufruf über die "Eigenschaften" eines Laufwerks steht diese Option nicht zur Verfügung.

Vorteil dieser Methode ist, dass das Programm weiterhin über die Funktionen
von Windows startbar bleibt.


Bewertung

Besucherwertung (3 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.