Update mit cversion.ini Removal Utility

Während ein Update von Windows 8.0 Final auf die voraussichtlich am 18. Oktober erscheinende Windows 8.1 Final problemlos funktionieren wird, ist der Umstieg von Windows 8.1 Preview auf Windows 8.1 Final (RTM) laut Microsoft nicht möglich - alle installierten Programme müssten neu installiert werden.

Von Preview auf Final

Das liegt daran, dass das Setup von Windows 8.1 Final die Datei cversion.ini überprüft. Die internen Einstellungen von Windows 8.1 Final müssten für ein Upgrade mit Übernahme der Anwendungen angepasst werden, damit die Final-Version das installierte Windows 8 als gültig erkennt.

Abhilfe schafft ein kleines Programm namens "cversion.ini Removal Utility". Das Utility entfernt in der Final-Version die Datei "cversion.ini", die verhindert, dass das Update problemlos durchgeführt werden kann.

Laden Sie das "cversion.ini Removal Utility" aus unserem Softwarearchiv herunter und entpacken Sie es. Starten Sie die "cversion_remover.exe" und öffnen Sie das ISO-Abbild von Windows 8.1 Final. Das ist schon alles. Ein Meldung erscheint: "cversion.ini removed".

cversion.ini removed

Die 8.1-Final erhält dann den Punkt "Windows-Einstellungen, persönliche Dateien und Apps behalten".

Erster Punkt vorhanden

Das ISO-Abbild von Windows 8.1 Final darf während des Vorgangs nicht "schreibgeschützt" oder als virtueller Datenträger eingebunden sein.
Danach können Sie das ISO-Abbild als virtuellen Datenträger einbinden, auf DVD brennen oder einen USB-Stick transferieren oder das Setup einfach ausführen.

Hinweis: Führen Sie das Utility nochmal aus, wird das ISO-Abbild wieder auf seinen ursprünglichen Zustand gesetzt - cversion.ini wird wieder hinzugefügt.

Microsoft: Aktualisieren von Windows nur mit einem Product Key


Bewertung

Besucherwertung (6 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.