Wie man die Verteilung von Updates über Windows Update Delivery Optimization (WUDO) anpasst oder abschaltet

Microsoft hat mit Windows Update Delivery Optimization (WUDO) eine neue Funktion in Windows 10 integriert, mit der Windows-10-Systeme Updates und Apps mit anderen Nutzern desselben Betriebssystems über das Internet teilen. So werden die Server von Microsoft entlastet und gleichzeitig die Updates schneller verteilt.  Durch das P2P-System wird der Upload der User beansprucht.

Beachten Sie hierzu auch unseren Artikel Windows 10: P2P-Update-Verteilung deaktivieren.

Die Funktion ist bei Windows 10 Home und Windows 10 Pro standardmäßig aktiviert. Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education haben sie auch aktiviert, jedoch erfolgt die Verteilung von Updates und Apps nur innerhalb des lokalen Netzwerks.

Windows-User mit geringen Uploadraten oder diejenigen, die WUDO schlichtweg nicht nutzen möchten, weil sie das ungute Gefühl verfolgt, dass auf diesem Wege – trotz aller Vorkehrungen von Microsoft durch Verschlüsselung und andere Techniken – das Unterschieben von gefälschten Updates auf dem eigenen System ermöglicht wird, können die Funktion folgendermaßen abschalten:

  • Öffnen Sie die Einstellungen.
  • Wechseln Sie in den Bereich Update und Sicherheit.
  • Klicken Sie in Windows Update auf Erweiterte Optionen.
  • Hinter dem Link Übermittlung von Updates finden Sie die passenden Einstellungen.
  • Dort können Sie die WUDO-Funktion komplett abschalten (Punkt 1 im Screenshot) oder so anpassen, dass die Verteilung nur im lokalen Netz möglich ist.

Screenshot Screenshot


Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.