Einstellungen und Treiberanweisungen

Die IO.SYS von Windows 98 (und auch Windows 95) beinhaltet eine Menge von Einstellungen und Treiberanweisungen, welche früher in der Config.sys enthalten waren. Sie können daher unter Win95/98 entfallen.

Himem.SYS, IFSHLP.SYS und SETVER.EXE werden automatisch geladen. Sofern eine DLBSPACE.ini oder DRVSPACE.ini im Root des Laufwerks vorhanden ist, werden auch die passenden BIN-Treiber geladen.

Zudem umfasst die IO.SYS folgende Einstellungen:

DOS=High

MS-DOS wird in die HMA (High Memory Area) geladen. Wird in der Config.sys noch EMM386.EXE geladen, wird auch der Wert "umb" berücksichtigt.

Files=60

Der Standardwert kann durch Angabe in der Config.sys entsprechend geändert werden.

Lastdrive=Z

Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

Buffers=30

Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

Stacks=9,256

Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

FCBS=4

Standardwert kann über Config.sys geändert werden.

Bewertung

Besucherwertung (1 Stimme)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.