Fehlerhafte Verknüpfungen können die Ursache sein, wenn sich Ordner oder Laufwerke im Explorer nicht öffnen

Ein häufiges Problem unter Windows: Andere Anwendungen kapern Dateitypen und -objekte, so dass sich Windows nicht mehr wie gewohnt verhält, was man z.B. an der ISO-Abbild-Funktionalität durch "Bereitstellen" und "Datenträgerabbild brennen" seit Windows 8 sieht.

Ein ähnlich häufiges Problem sind fehlerhafte Zuordnungen für die Objekte "Verzeichnis", "Ordner" oder "Laufwerke" welche sich in der Form zeigen, dass im Explorer / Arbeitsplatz beim Klick auf z.B. einen Ordner Windows die Fehlermeldung ausgibt: "Der Datei ist kein Programm zum Ausführen zugeordnet. Installieren Sie ein entsprechendes Programm, oder erstellen Sie in der Systemsteuerung unter "Standardprogramme" eine Zuordnung, wenn bereits ein Programm installiert ist."

Screenshot

Für "normale Dateitypen" wie Bilder- oder Musikformate können Sie das Problem über das Kontextmenü der Datei "Öffnen mit" lösen und einfach eine neue Standard-Applikation auswählen.

Screenshot

Für funktionelle Objekte wie Ordner, ausführbare Dateien oder Laufwerke geht dies aber nicht. Wir haben daher die wichtigsten Objekte für Windows 7, Windows 8.x und Windows 10 als Reg-Datei zum Download. Speichern Sie dies ab, entpacken Sie die Datei und wählen Sie dann "zusammenführen" im Kontextmenü der Reg-Datei jeweils aus. Nach einem Neustart sollte der Fehler behoben sein.

Download der REG-Dateien

Typ Win7 Win8 Win10
Laufwerk Win7 Win8 Win10
Ordner Win7 Win8 Win10
Verzeichnis Win7 Win8 Win10
EXEfile Win7 Win8 Win10
COMfile Win7 Win8 Win10
LNKfile Win7 Win8 Win10
REGfile Win7 Win8 Win10

Weitere Erweiterungen für andere Dateitypen finden Sie auf Winhelponline.com zum Download für Windows 7, Windows 8.x und Windows 10 sowie in unserem älteren Tipp Windows XP/Vista/Win7 Dateizuordnung wiederherstellen.


Bewertung

Besucherwertung (23 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.