Sollte das Passwort im Netzwerk bzw. DFÜ-Netzwerk nicht gespeichert werden, gibt es bisher 4 Lösungsvorschläge

1. Die Passwortdatei (*.PWL) ist beschädigt

2. Das Passwort-Caching wurde deaktiviert

3. Die RNA.PWL ist beschädigt

4. Es wurde beim ersten Login einfach auf Abbrechen gedrückt

Zu 1.) Alle Dateien mit der Endung PWL sollen gesucht und gelöscht werden. Nach einem Neustart sollte man bei einem Netzwerk unbedingt ein Passwort und einen Benutzernamen eingeben, da sonst wieder der Fehler auftreten kann. (Q135197)

Zu 2.) In der Registry kann unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Network\DisablePwdCaching


der Wert 1 stehen. Dann sollte dieser auf 0 gesetzt werden. (Q148925).

Zu 3.) Genau wie 1.)

Zu 4.) Man sucht den Wert Autologon=0 in der Registry und löscht diesen. Außerdem installiere man "MS Family Logon" und stelle dies als "StandardLogin"

Sollte keiner der Tipps helfen, kann unter Windows 98 das "Family Logon" und unter Win95 der "Client für Microsoft-Netzwerke" installiert werden. Um sich nicht ständig beim Hochfahren anmelden zu müssen, kann man mit TweakUI den Namen und das Passwort für das Netzwerk-Login vorher festlegen. Damit das Hochfahren nicht unnötig länger dauert, sollte man zudem unter Systemsteuerung/Netzwerk auf "Schnelle Anmeldung" beim Client für Microsoft-Netzwerke gehen.

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.