Windows ME: Systemwiederherstellungsordner löschen

Die Systemwiederherstellung von Windows ME speichert alle Zwischenpunkte im Restore-Ordner eines jeden Laufwerks ab. Hat man ein Images-Programm braucht man die Systemwiederherstellung nicht wirklich. Wer Platz auf seine Festplatte braucht, würde gern alle Zwischenpunkte löschen. Da Windows ME aber die älteren Punkte erst löscht, wenn das Limit gemäß der Systemsteuerung erreicht ist, muss sich mit einem DOS-Befehl behelfen.

Im DOS-Modus kann man die Restore-Punkte dennoch löschen, wenn man das System über eine DOS-Diskette oder mit der Startdiskette startet und im DOS verbleibt. Mit dem Befehl

deltree /c c:\_restore

wird der Restore-Ordner auf C:\ gelöscht. Windows erstellt den Ordner später neu.

Will man den Ordner komplett löschen, ohne das er wiederhergestellt wird, muss man erst die Systemwiederherstellung abschalten, danach den Systemdateienschutz abschalten und nach einem Neustart im DOS-Mode noch die _Restore-Ordner löschen.

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.