Auslagerungsdatei Pagefile.sys beim Herunterfahren löschen

Eigentlich sollte das Thema Schutzverletzung seit Windows 2000 erledigt sein.
Bei einer Dualinstallation z.B. mit Windows 2000 und Windows XP kann es (muss aber nicht) jedoch zu einer solchen Schutzverletzung kommen durch die Auslagerungsdatei pagefile.sys.

Der eigentliche Fehler liegt daran, dass lediglich eine Instanz des Internet Explorers möglich ist. Die nächste Instanz ruft dann das Fehlermeldungsfenster auf (z.B. read error an 0x013888be). Die Pagefile.sys sollte man bei dem jeweiligen Betriebssystem so konfigurieren, dass die Auslagerungsdatei beim Herunterfahren gelöscht wird.

Dazu sollte man in der Registry - Start - Ausführen: regedit [OK] (für Win2000 und WinNT gilt hier regedt32) oder die Registry als Administrator ausführen -

den Key ClearPageFileAtShutdown auf den Wert "1" stellen unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management





Dazu ist aber anzumerken, dass sich dadurch der ShutDown um einige Zeit verlängert, da ja jedes Mal die Auslagerungsdatei gelöscht werden muss. Ebenso verlängert sich die Bootzeit durch das Anlegen der Auslagerungsdatei.


Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.