RegClean löscht fehlerhafte Registry-Einträge

Das bewährte Reg-Tool von Microsoft RegClean arbeitet normalerweise sehr undurchsichtig und im Verborgenen. Allerdings kann die EXE-Datei auch mit Parametern gestartet werden:

A (automatisch)
D (Detail)
E (Export)
S (silent) = ohne Sicherheitsabfrage
L (LogDatei)

Zum Aufruf müssen die Parameter einfach in den "Eigenschaften" der Verknüpfung bei Ziel hinzugefügt werden z.B.C:\Regclean\Regclean /D

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.