Der Vorteil ist, dass sich der Speicherordner auch auf ein Netzlaufwerk ändern lässt

Soll das Verzeichnis, in welchem Outlook Express die Mails und News speichert, nachträglich geändert werden, kann man dies unter "Extras -> Optionen ->Wartung -> Speicherordner" nachträglich ändern. Outlook Express kopiert die Dateien an den neuen Pfad oder übernimmt darin befindliche Mails (z.B. von einer vorherigen Installation).

Auch lässt sich der Speicherordner über die Registry ändern, unter:


HKEY_CURRENT_USER\Identities\{GUID Nummer}\Software\Microsoft\Outlook Express\5.0


Bei dem Wert Store Root den Pfad


C:\ Dokumente und Einstellungen\[Profilname]\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Identities\{GUID Nummer}\Microsoft\Outlook Express




Der Vorteil ist, dass sich der Speicherordner auch auf ein Netzlaufwerk ändern lässt, was sonst nicht möglich ist.

Nachteil: Ist das Netzlaufwerk nicht erreichbar beim Start von Outlook Express, wird automatisch wieder auf den Standardpfad zurück gesetzt.

Ist das Standardverzeichnis aber nicht mehr vorhanden bzw. beschädigt, kann Outlook Express nicht mehr gestartet werden und bringt eine Speicherordner-Fehlermeldung.
Dies kann man aber über den Store Root Eintrag in der Registry wieder korrigieren ohne Outlook Express bzw. den Internet Explorer neu installieren zu müssen.

Bewertung

Besucherwertung (5 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.