Klassische Anmeldung - Benutzer bei der Windows Anmeldung nicht anzeigen

Um beim Login-Dialog den Benutzernamen nicht anzeigen zu lassen, kann man dies über die Registry oder über die Gruppenrichtlinie ändern.
Im Login-Dialog soll der Benutzername und das Kennwort eingegeben werden.

Mit regedt32.exe (WinNT, W2k) bzw. regedit (ab XP) unter Start - Ausführen editiert man

unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon


den Eintrag "DontDisplayLastUserName" als Datentyp REG_SZ (ggf. "Zeichenfolge" anlegen) und weist ihm den Wert "1" zu.

Wenn das nicht funktioniert, prüft man

unter


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System


ob auch dort der Eintrag DontDisplayLastUserName vorhanden ist. Steht dieser auf »0«, kann man diesen auf 1 setzen. Um den Eintrag zu ändern, müssen Sie die Registry als Administrator ausführen.

Wert 0 = Benutzername wird angezeigt
Wert 1 = Benutzername wird nicht angezeigt



Über die Gruppenrichtlinie der Prof.-Versionen:
Start => Ausführen => gpedit.msc => [ENTER]
Computerkonfiguration => Windows-Einstellungen => Sicherheitseinstellungen => Lokale Richtlinien => Sicherheitsoptionen => Interaktive Anmeldung: Letzten Benutzernamen nicht anzeigen aktivieren.

Es müssen dann immer Benutzername und Kennwort eingegeben werden.

Windows 8


Windows 7 klassische Windows Anmeldung - Benutzername wird nicht angezeigt


Windows XP klassische Windows Anmeldung - Benutzername wird nicht angezeigt


Die Option "Schneller Wechsel zwischen Benutzern" wird dadurch deaktiviert.

Tipp: NT-Login aktivieren unter Windows XP (Strg+Alt+Entf)
Tipp: Benutzer wechseln (HideFastUserSwitching) unter Vista/Win7


Bewertung

Besucherwertung (14 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.