Standardmäßig wird von NT-Systemen jedes Festplattenlaufwerk freigegeben (C$, D$, usw.)

Standardmäßig wird von NT-Systemen jedes Festplattenlaufwerk freigegeben (C$, D$, usw.). Diese Freigaben kann man zwar löschen, Windows stellt sie aber nach jedem Neustart wieder automatisch her.

Wollen Sie dies verhindern, ändern Sie Folgendes in der Registry.

Unter:


HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters


Für die Server-Version:
AutoShareServer (REG_DWORD) auf 0 setzen bzw. auf "1", um es wieder zu aktivieren.

Für die Workstation-Version:
AutoShareWks (REG_DWORD) auf 0 setzen bzw. auf "1", um es wieder zu aktivieren.

Download als REG-Datei (gezippt).

Sollten die Einträge bisher nicht vorhanden sein, müssen diese erstellt und mit dem Wert "0" versehen werden, damit die Standardfreigaben nach dem Löschen nicht mehr wieder erzeugt werden. Dies erledigt auch die REG-Datei.

Nach einem Systemneustart sind die Einstellungen aktiv.

Hinweis:
Allerdings ist dazu noch anzumerken, dass man nicht die Standardfreigabe für EIN Laufwerk verändern kann, sondern nur ALLE oder KEINE.

Administrative Standardfreigaben

COMPUTER auf dem Desktop rechts anklicken - Verwalten - Freigegebene Ordner - Freigaben.



Über die Eingabeaufforderung:
Start - Ausführen - cmd - [OK] - net share - [ENTER]


Bewertung

Besucherwertung (12 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.