Wenn man auf Ansicht -> Quelltext klickt, wird normalerweise der Quelltext der HTML-Datei im Internet Explorer angezeigt

Wenn dies aber nicht funktioniert, kann es hierfür folgende Ursache geben.

Wie der Eintrag Q306907 in der MS KB beschreibt, liegt der Fehler an zu vielen Dateien im Ordner Temporary Internet Files. Man muss daher über Extras -> Internetoptionen im Bereich "temporäre Internetdateien" über den Button "Dateien löschen" diese entfernen.

...steht in der Registry der Eintrag:


HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Internet Explorer\View Source Editor\Editor Name


und es ist kein Editor angegeben, wird der Quellcode ebenfalls nicht angezeigt, sondern lediglich der Explorer gestartet.
Nach Löschen des Eintrages: Editor Name wird wie gewohnt Notepad.exe aufgerufen.

Soll ein anderes Programm zum Betrachten des Quellcodes von Internetseiten festlegen werden, geht man wie folgt vor:

Unter:


HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Internet Explorer\View Source Editor\Editor Name


sind die Schlüssel View Source Editor und Editor Name meist nicht vorhanden und müssen erstellt werden.

Unter (Standard) den Pfad und den Namen des Editors angeben, der verwendet werden soll.

Dieses Skript (ViewSourceEditor.vbs im Zip-Format) schreibt Notepad als Editor für den Internet-Explorer rein.
Das Skript ist virenfrei, auch wenn der Virenscanner Alarm schlägt!

Bewertung

Besucherwertung (6 Stimmen)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.