Die Frage, wie man seine Digitalkamera unter Windows XP anschließt, hängt davon ab, ob das Gerät von XP überhaupt unterstützt wird

In der HWDEV-Sektion von Microsoft findet sich eine Auflistung von Geräten, welche vom System ohne weitere Treiber direkt unterstützt werden.

Allerdings gehen auch andere Kameras, wenn diese sich im System als Wechsellaufwerk anmelden. Beim ersten Kontakt fragt das System nach, was beim Anstecken dieses Geräts geschehen soll.

Hier kann man auch unter "Eigenschaften - Autoplay" den Typ als Bild festlegen und so Funktionen wie Diashow, Bilder kopieren etc. als Standard auswählen.

Kann die Kamera weder als WIA-Gerät (Windows Image Acquisition) noch als "Mass Storage" Gerät angesprochen werden, muss man die beliegende Software nutzen und auf die XP-Features leider verzichten.

Dies gilt insbesondere für ältere Kameras, die am COM angeschlossen werden.

Bewertung

Besucherwertung (1 Stimme)
1 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.