Es ist unter Windows XP nicht möglich, den IE6 via "Software" in der Systemsteuerung zu deinstallieren

Dieses Problem haben schon einige gehabt.
Der Internet Explorer (ab IE5 bis einschließlich 6) zeigt nicht nachvollziehbare Fehler.
Die meisten Benutzer gehen in diesem Moment dazu über, den Internet Explorer einfach neu über den defekten zu installieren. Eine ziemlich rüde und nicht immer erfolgreiche Vorgehensweise.
Einfacher ist der hier beschriebene Weg.

Ohne "Service Pack" oder mit CD mit integriertem SP1 oder SP2:

1. Legen Sie zuerst einmal Ihre Windows Installations-CD in Ihr CD-Laufwerk.
2. Wir reparieren den Internet Explorer über Start/Ausführen. In dem Eingabefeld geben Sie:

rundll32.exe setupapi,InstallHinfSection DefaultInstall 132 %windir%\inf\ie.inf

ein und bestätigen die Eingabe mit [OK].

Fertig, das war es schon.

Ist das SP 1 oder SP 2 installiert, dann lässt sich der "alte IE", der auf der XP-CD ist, nicht installieren. Man muss also die derzeit aktuelle IE-Version aus dem Ordner "ServicePackFiles" nehmen. Ausnahme: Man hat eine Windows-CD mit integriertem SP1 oder 2 erstellt und damit eine Neuinstallation gemacht.

Nach dem oben angeführten Befehl wird die Windows-CD (Beispiel: XP/SP2) verlangt.



Auf "Durchsuchen" klicken und zum Ordner "Windows\ServicePackFiles" navigieren.



Den Ordner i386 öffnen und die iexplore.exe anklicken.



Eventuell wird noch nach der "MSWRD632" verlangt, die sich auf der XP-CD befindet, um ältere Dateien wieder herzustellen.



Es ist unter Windows XP nicht möglich, den IE6 via "Software" in der Systemsteuerung zu deinstallieren.

Funktioniert nicht mehr unter Windows XP SP3

Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (30 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.