Alternative Benutzereingabe

Microsoft Office 2002/2003

Der Prozess CTFMon.exe (CTF-Ladeprogramm), liegt im system32-Verzeichnis und bremst vor allem ältere Systeme merklich aus. Bei dem Prozess handelt es sich um einen Bestandteil von "Microsoft Office" seit Version 2002 (XP) und wurde mit Windows XP auch in das Betriebssystem ohne Office aufgenommen. Die Datei gehört zur "Alternative Benutzereingabe", welche als "Gemeinsam genutzte Office-Features" installiert wurde.





Um CTFMon.exe dauerhaft zu entfernen, muss man über die Systemsteuerung -> Software (Programme und Funktionen) -> "Microsoft Office" - Feature hinzufügen oder entfernen ("Erweiterte Anpassung von Anwendung" aktivieren) den Eintrag entfernen, indem man diesen als "nicht verfügbar" markiert (sofern man Office überhaupt installiert hatte).

Die Treiber der "Alternative Benutzereingabe" müssen ebenfalls noch entfernt werden. Hierzu geht man in die "Systemsteuerung" auf Regions- und Sprachoptionen - Sprachen - "Details" - und löscht dort alle Treiber außer den normalen Tastaturtreiber.

Zuletzt müssen noch 2 DLLs deinstalliert werden:

Über "Start -> Ausführen" gibt man:
regsvr32.exe /u msimtf.dll
und
regsvr32.exe /u msctf.dll
ein.
Dadurch ist der Wechsel zu alternativen Sprachschemata nicht mehr möglich!

Microsoft Knowledge Base: KB282599

Umbenennen geht leider nicht, da sich die CTFMon.exe beim Systemstart wieder herstellt.

Da diese Methode bei Microsoft Office 2007 mangels "Feature hinzufügen oder entfernen" im Setup nicht funktioniert, hat ein kluger Kopf ein Programm entwickelt. Dieses setzt einen Dummy für die "cftmon" hinein und verhindert damit das ständige Wiederladen der Datei beim Reboot von Windows XP.

Der CTFMON-Remover hilft beim Entfernen der lästigen CTFMon.exe von Ihrem Windows Betriebssystem. Das einfach zu bedienende Programm zeigt an, ob die CTFMon.exe bei Ihnen installiert und aktiv ist. Sie haben dann die Möglichkeit das störende Programm zu entfernen. Sollten Sie die CTFMon.exe wieder einmal benötigen, ist eine Wiederherstellung natürlich möglich.

Der CTFMON-Remover ist unter den Betriebssystemen Windows 98, ME, 2000, 2003, XP und auch Vista lauffähig.
Zum Download: CTFMON-Remover


Bewertung

Besucherwertung (506 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.