In einer Exceldatei störende Leerstellen entfernen

Unter Umständen kann es notwendig werden, in einer Exceldatei störende Leerstellen zu entfernen.

Überflüssige Leerzeichen zwischen Wörtern innerhalb einer Zelle können mit dem Befehl "Bearbeiten –> Ersetzen" entfernt werden. Am besten ersetzt man immer zwei Leerzeichen durch genau eines und wiederholt dies so lange, bis Excel keine Treffer mehr meldet, weil überall nur noch ein Leerzeichen steht.

Etwas anders ist die Vorgehensweise bei Leerzeichen, die am Anfang und am Ende der Zeichenketten stehen. Hier lässt sich das Problem wie folgt lösen (Beispiel einer Exel-Datei mit den betroffenen Zellinhalten in Spalte A):

Man fügt eine neue Spalte B in die Tabelle ein und trägt als Inhalt in die Zelle B1 die Formel =Glätten(A1) ein. Dann kopiert man die Formel nach unten, indem man z.B. doppelt auf das Ausfüllkästchen an der Zelle B1 klickt. Dies entfernt die Leerzeichen am Anfang und am Ende der Zeichenketten. Nun markiert man die gesamte Spalte, geht auf "Bearbeiten -> Kopieren" und danach bei gleicher Markierung auf "Bearbeiten -> Inhalte einfügen". Jetzt muss nur noch die Option "Werte" aktiviert und dies mit "OK" bestätigt werden. So ersetzt Excel die Formel durch die aktuellen Werte, die störenden Leerzeichen sind entfernt. Die Markierung kann schließlich mit Escape aufgehoben, die Spalte A gelöscht werden.

Bewertung

Besucherwertung (42 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.