Wenn Ihnen das Startmenü und die Symbolleiste (meist am unteren Bildschirmrand) nicht reichen, können Sie auch weitere Symbolleisten erstellen

Dies bietet sich z.B. für eine Sammlung von Programmen an, die Sie häufig für einen bestimmten Zweck benötigen.

Dazu erstellen Sie zunächst einen Ordner und kopieren in diesen alle Verknüpfungen, welche Sie später in der neuen Symbolleiste möchten.

Anschließend ziehen Sie diesen Ordner per Drag and Drop an den oberen oder rechten Bildschirmrand. Wenn Sie die Maus loslassen, erstellt Windows automatisch eine Symbolleiste aus dem Inhalt dieses Ordners.

Optional können Sie auch auf der vorhandenen Symbolleiste über das Kontextmenü "Symbolleisten -> neue Symbolleiste" den zuvor erstellen Ordner selektieren, müssen diese neue Symbolleiste dann aber manuell an die neue Position verschieben. Damit das funktioniert, darf die Taskleiste nicht fixiert sein (Kontextmenü der Symbolleiste abwählbar).

Das Verhalten der Symbolleiste (automatisch im Hintergrund etc.) können Sie noch beliebig anpassen.

Bewertung

Besucherwertung (1 Stimme)
6 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.