Windows hat ein Werkzeug im Lieferumfang, mit dem man Rechner über das LAN herunterfahren, neu starten oder die aktuellen Nutzer abmelden kann

Der Befehl shutdown -i in der Kommandozeile eingegeben, öffnet einen grafischen Windows-Dialog und erlaubt die Eingabe von Rechnernamen oder IP-Adressen, die Aktion (Herunterfahren, Neu starten, Abmelden), die Option einer Benutzerwarnung und Wartezeit, sowie ein Freitextfeld für einen Grund.

Damit das Ganze funktioniert, muss der entfernte Nutzer aber die Berechtigung zum Shutdown haben. Für Netze ohne Domänen-Server bedeutet dies, dass der Admin-Account auf beiden Rechnern vorhanden sein muss.




Weblinks

Bewertung

Besucherwertung (3 Stimmen)
2 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.