Microsoft Outlook verlangt immer wieder das POP3-Kennwort

Wer seine Mails mit Microsoft Outlook (gilt nur für Version 97 bis 2000) zum ersten Mal abholt, der muss das Kennwort seines Accounts eingeben. Dieses sollte dann aber standardmäßig gespeichert werden. Verlangt MS Outlook immer wieder nach dem Kennwort, behebt man das Problem durch folgendes Vorgehen:

Zuerst begibt man sich mit Start - Ausführen: regedit [OK] in den Windows-Registrierungseditor, wo man anschließend zum folgenden Schlüssel navigiert:


HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Protected Storage System Provider


Hier löscht man nun bei einem Einzelplatzrechner alle Unterordner (Unterschlüssel genannt). Wahrscheinlich wird bei einem Einzelplatzrechner nur ein Unterorder vorhanden sein.
NICHT den Hauptordner (Schlüssel genannt) Protected Storage System Provider selbst löschen.



Sollten mehrere Benutzer als Unterverzeichnisse (Unterschlüssel) angelegt sein, so löscht man nur das Verzeichnis des Users, der mit dem geschilderten Problem zu kämpfen hat.

Nach einem Neustart muss man sein POP3-Kennwort noch einmal eingeben und MS Outlook sollte sich nun dieses dauerhaft merken.

Tipp: MS Outlook, Outlook Express, Windows Mail und Internet Explorer merken sich Kennwörter nicht mehr (und "Das Problemkind Microsoft Outlook 2002 unter Vista und Windows 7")

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.