NVidia Grafikkarten

03.07.2003

Windows läuft leider standardmäßig nicht immer einwandfrei im AGP 4x-Modus. Dieser "Bug" ist aber bekannt und kann nach Aktivieren des 4x AGP-Modus im BIOS wie folgt behoben werden (im BIOS unter "CHIPSET FEATURES" oder "Chipset Setup" nachsehen, ob der "AGP MODE" auf "4x" steht):

Windows 2000/XP:

Mit dem Befehl regedit (für XP) bzw. regedt32 (für Win2000) begibt man sich zuerst in den Registrierungseditor von Windows. Dort browst man zu dem Schlüssel


HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\nv4\Device0


oder


HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\nv\Device0


Darunter befindet sich nun die Variable EnableVia4x, deren Wert auf 1 gesetzt werden muss. Ist er nicht vorhanden, muss man ihn als DWORD-Wert anlegen.



Windows 9x/ME:

In der Registry (regedit)

unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\NVIDIA Corporation\Global\System


DWORD-Wert EnableVia4X = 1

Danach sollte der Modus fehlerfrei funktionieren.

Dieser Tipp gilt für eine Hauptplatine mit einem VIA Chipsatz. Sollte es sich um aber um SIS, AMD oder um einen anderen Chipsatz handeln, gilt dieser Tipp ebenfalls, nur die Bezeichnungen lauten ein wenig anders.

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.