Microsoft Word 2002: Mauszeiger wird zum "Parkverbotsschild"

Das Problem ist, dass sich manchmal der Cursor in Microsoft Word 2002 nicht mit der Maus setzen lässt, bzw. das Markieren von Text mit der Maus ist ebenfalls nicht möglich.

Der Mauszeiger ist sichtbar, die Menüs und Symbolleisten lassen sich bedienen und das Scrollen im Text mit dem Mausrad ist auch möglich.
Der Cursor ist auch sichtbar, lässt sich aber nur mit den Pfeiltasten bewegen.

Man kann sich behelfen, wenn man kurz zu einer anderen Ansicht (Seitenlayoutansicht - Normalansicht) wechselt, danach ist der Fehler verschwunden.



Der Fehler tritt auf, wenn man im Dokument Abschnittswechsel mit Seitenwechsel auf eine gerade oder ungerade Seite verwendet und die Seitenansicht aktiviert hat (Symbolleiste: Blatt mit Lupe).

Wenn vor dem Verlassen der Seitenansicht (Beispiel: Ansicht "zwei Seiten" aktiviert, um das Dokument wie ein Buch zu lesen) eine durch die Abschnittswechsel eingefügte, leere Seite am Bildschirm angezeigt war, kommt es zu diesem Problem. Man kann solche zusätzlich eingefügten Seiten in der Seitenansicht daran erkennen, dass beim Zeigen darauf der Mauszeiger zu einem "Parkverbotsschild" wird.

Während der Bearbeitung des Dokumentes sind diese zusätzlichen Seiten nämlich nicht zu sehen und Word 2002 kommt beim Schließen der Seitenansicht dann wohl etwas durcheinander.

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.