Energiesparfunktionen

Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) ist Standard einiger Hersteller, der die Verwaltung von Hardware und Energiesparfunktionen festlegt. Der Vorgänger des ACPI ist Advanced Power Management (APM).
Mit einem kleinen Tool kann man sich einen Überblick verschaffen, ob APM-Unterstützung überhaupt auf dem PC verfügbar ist. Auf der Windows-CD im Ordner "Support\Tools" in der "Setup.exe" ist ein Tool namens apmstat.exe, das man installieren kann oder manuell einfach aus der CAB-Datei "Support.cab" extrahieren.
Danach kann man in der Eingabeaufforderung, bzw. über Start - Ausführen - cmd, den Befehl apmstat -v eingeben. Ist zum Beispiel ACPI aktiv, meldet nun das Fenster, dass APM auf einem ACPI nicht benötigt wird. Auf einem Multiprozessor-Computer funktioniert APM nicht.



Der Parameter -v heißt "verbose" und ist für die ausführliche Meldung zuständig.

Bewertung

Besucherwertung (3 Stimmen)
5 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.