Microsoft Outlook 2003: UNICODE- oder ANSI-Format

Microsoft Office Outlook 2003 hat standardmäßig das UNICODE-Format für pst-Dateien (Persönliche Ordner). Die älteren Outlook-Versionen (97-2002) haben aber das ANSI-Format. So kann es vorkommen, dass die Formate und Zeilenumbrüche in Emails nicht richtig angezeigt werden. Will man zudem mit einer früheren Outlook-Version auf eine Outlook 2003-.pst-Datei zugreifen, so muss die .pst-Datei auf ein ANSI-Format zurückgeändert werden.

Abhilfe

Im Outlook 2003 Menü "Datei" - Datendateiverwaltung - Button "Hinzufügen" -Speichertyp persönliche Ordner (.pst) für Outlook 97-2002 auswählen und OK.



Die Datei wird im Outlook-Ordner abgespeichert. Ein Klick auf OK und das Fenster öffnet sich Persönliche Ordner erstellen. Hier kann man noch einen Namen für die neue .pst-Datei vergeben, abermals auf OK und das Fenster Outlook-Datendateien schließen.



In der Ordnerliste (E-Mail-Ordner) erscheint nun der neue Eintrag. Hier können die Emails in ANSI-Format einfach reingezogen werden.




Natürlich werden die Emails, die UNiCODE-Zeichen enthalten, nicht im neuen .pst-Datei-Ordner angezeigt.

Quelle Microsoft Knowledge Base Article - 830336


Tipp: PST-Datei im 97- bis 2002-Format in PST von Outlook 2003 überführen

Bewertung

Besucherwertung (1 Stimme)
4 / 6
(Höher ist besser)

Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.