Läuft der SUS-Server erstmal eine Zeit, hat er einiges an Updates heruntergeladen

Wer nun den Server neu installieren muss und die ganzen Patches nicht nochmals herunterladen möchte, muss die folgenden Dateien sichern und auf dem neu eingerichteten SUS-Server wieder zurückspielen:

- Den ganzen Ordner \SUS\content\cabs, dessen Ziel bei der Installation des SUS angegeben wurde.

- Alle Dateien von c:\inetpub\wwwroot\dictionaries\

- Aus dem Ordner c:\inetpub\wwwroot\ die Dateien ApprovedItems.txt, aucatalog1.cab und aurtf1.cab

- Aus dem Ordner c:\inetpub\wwwroot\autoupdate\dictionaries die Dateien ApprovedItems.txt, providerslots.txt, settings.txt


Damit der neue SUS-Server die Konfiguration und Dateien übernimmt, muss der Systemdienst Software Update Synchronization Service neu gestartet werden.


Dank an Bernd Peifer für den Tipp.

Bewertung

Besucherwertung (0 Stimmen)

Bisher wurde noch keine Wertung abgegeben. Seien Sie der Erste!


Haben Sie Fragen dazu oder Probleme mit dem Tipp, dann melden Sie uns dies über das spezielle Kontaktformular.
Danke sagt das WinTotal-Team.