Datum: | WT-News

VMWare Workstation 12 Pro

VMWare hat sowohl die Workstation als auch den Player in einer neuen Version veröffentlicht und dabei nicht nur einen Versionssprung auf 12 vorgenommen, sondern auch die Produkte umbenannt. Wichtigste Neuerung ist aber der vollständige Support für Windows 10.
Die neue Versionsnummer für beide Produkte lautet nun 12 statt wie erwartet 8. Auch die Namen wurden geändert. Aus VMWare Workstation wurde nun VMWare Workstation Pro und der ehemalige Player nennt sich nun Workstation Player, wobei dieser für die private Nutzung weiterhin kostenlos bleibt.

Die wesentlichen Neuerungen sind u.a.

  • Vollständige Kompatibilität mit Windows 10: Die VMWare-Produkte unterstützen nun Windows 10 als Host- und Gastsystem.
  • Erweiterte Grafik-Engine: Innerhalb der VM werden nun DirectX 10 sowie OpenGL 3.3 unterstützt.
  • Verbesserte Leistung für verschlüsselte virtuelle Maschinen sowie 3D-Grafik innerhalb der VM
  • Unterstützung von hochauflösenden 4K UHD (3840 x 2160) Desktop-Displays

Der  Changelog für VMWare Workstation Pro 12 beschreibt die Neuerungen nochmals ausführlich.

Die Einträge in unserem Softwarearchiv für den VMWare Workstation Player sowie Workstation Pro wurden bereits angepasst.

Intrografik: VMWare

Tags:

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten