Datum: | Artikel 2016, WT-News

eyetronic @ Fotolia.com, DSL, VDSL, Breitband, Internet

Unternehmen, die im Internet tätig sind oder stark frequentiert damit arbeiten, sollten besonders hohe Ansprüche an ihren Internetanschluss stellen. Neben einer maximalen Bandbreite steht vor allem die fehler- und störungsfreie Funktionalität im Fokus, die einen reibungslosen Ablauf des täglichen Geschäfts ermöglichen soll. Da innerhalb eines Unternehmens viele Mitarbeiter gleichzeitig auf den Anschluss zugreifen, sind Download und Upload gleichermaßen wichtig. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bieten die Internetdienstleister heutzutage eine Vielzahl an Lösungen, die auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können und sich vom üblichen Endkunden DSL deutlich unterscheiden.

Welche Vorteile bieten spezielle Kabel-Angebote für Unternehmen?

Neben der hohen Datentransfergeschwindigkeit kommt vor allem der Sicherheit eine tragende Rolle zu. Wer auf Nummer sicher gehen will, dass seine Leitung maximal vor externen An- oder Zugriffen geschützt ist, hat die Möglichkeit, eine integrierte Firewall zu buchen, die unerwünschten Besuch fern hält. In diesem Fall liegt die Sicherheit nicht mehr in den Händen des Unternehmens, sondern wird von Seiten des Anbieters gewährleistet.

Anzeige

Um die optimale Lösung für das eigene Unternehmen zu finden, empfiehlt es sich, die Angebote von Dienstleistern zu vergleichen. Dabei lohnt sich auch ein Blick auf die kombinierten Angebote, die Telefonie und Internet zusammenfassen. Unternehmenslösungen, beispielsweise von unitymedia.de, beeinflussen dabei nicht die Leistungsfähigkeit, reduzieren jedoch die Gesamtkosten des Unternehmens für Telefonie und Internet.

Outdoor-DSLAM, embeki@ fotolia.com

Outdoor-DSLAM, embeki@ fotolia.com

Ein weiterer Vorteil liegt im Bereich der Kosteneffizienz. Mit Blick auf das Preisleistungsverhältnis stellen Internetanschlüsse für Gewerbe die sinnvollere Alternative im Vergleich zu herkömmlichen (V)DSL-Anschlüssen dar. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits kann die Bandbreite deutlich höher gewählt werden, während andererseits vor allem der Upload in Relation zu Privatanschlüssen um ein Vielfaches höher ist und selbst große Datenmengen in wenigen Sekunden verschickt werden können.

Upload kann zum Engpass werden

Firmen, die auf ein herkömmliches DSL setzen, werden später mit großer Sicherheit auf Probleme im Bereich des Uploads stoßen. Bei vielen Anbietern ist eine DSL-Leitung mit einem Download von 100 Mbit/s mit einem Upload von 6 Mbit/s gepaart. Während dies im Alltag vollkommen ausreichend ist, kann innerhalb der Firma schnell ein Engpass entstehen, wenn mehrere Mitarbeiter größere Datenmengen gleichzeitig hochladen oder die Glasfaserleitung durch weitere Nutzer außerhalb der Firma stark belastet wird.

Netzwerkkabel auf Tastatur

v.poth – fotolia.com

Daher offerieren die Anbieter Firmen die Option, auf eine eigens für sie eingerichtete Glasfaserleitung zurückzugreifen. Diese ermöglichen symmetrische Bandbreiten bis zu einer Leistung von 10 Gbit/s, sowohl im Download wie auch im Upload. Lastspitzen, die nicht selten auf einer öffentlichen Leitung zu Problemen führen, können somit ausgeschlossen und die Leistungsstärke garantiert werden, da nur Anschlüsse der Firma auf die Glasfaserleitung Zugriff haben und die Leitung sämtlichen Datenpaketen standhält. Darüber hinaus gilt für Unternehmenslösungen eine Priorität in puncto Kundenservice. Sollte es aus irgendeinem Grund zu Komplikationen mit der Leitung kommen, unterliegt diese der höchsten Prioritätsstufe. Techniker stehen eigens für diese Kundenkategorie rund um die Uhr parat, um im Ernstfall schnellstmöglich handeln und die Funktionalität wiederherstellen zu können.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten