Datum: | WT-News

Modern mobile devices © Oleksiy Mark / Fotolia.com

Erst kürzlich hat Microsoft zahlreiche neue Geräte angekündigt, die unter anderem mit dem brandneuen Windows 10 Mobile ausgestattet sind. Welche Smartphones und Tablets Sie erwarten dürfen und wie sich das neue Mobile-System an die Geräte anpasst, erfahren Sie im nachfolgenden Bericht.

Vom Microsoft-Handy zum Allzeit-Begleiter

Wenn es um das Thema Smartphones geht, dann beherrschen sowohl Apple als auch Samsung den Markt. Die Nase ebenfalls weit vorn hat allerdings auch das Unternehmen Microsoft, dessen Windows-Mobile-Software im Jahr 2002 speziell für Handys entwickelt wurde. Neuere Smartphones sind nun mit Windows 8 ausgestattet, neuere Tablets von Microsoft sogar mit Windows 10 (beispielsweise das neue Surface Pro 4, welches kürzlich präsentiert wurde).

Das bekannte Betriebssystem von Microsoft wird allerdings nicht nur für hauseigene Produkte eingesetzt, sondern auch von Nokia, Samsung, HTC. Besonders die Lumia-Reihe erfreut sich großer Beliebtheit und wird von Microsoft verstärkt gefördert, seit dieser Bereich an das Unternehmen übergegangen ist.

Vorteile des mobilen Windows-Systems

Wer eingefleischter Android- oder iOS-Nutzer ist, wird nur selten auf das Windows-System wechseln, welches sich deutlich von den anderen Betriebssystemen unterscheidet. Wer den Schritt allerdings wagt und sich bei z.B. Sparhandy.de oder über andere Kanäle ein neues Smartphone zulegt, wird von einem reichlich ausgefeilten und sehr innovativen System begrüßt, welches

  • individuell gestaltet werden kann,
  • sich perfekt auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden lässt,
  • schick aussieht,
  • einfach zu verwenden ist.

Praktisch ist zudem die Funktion, dass Windows-Nutzer ganz einfach mit ihrem Smartphone via OneDrive Notizen erstellen und diese automatisiert mit dem Heim-Computer (Windows) synchronisiert werden. So sind Sie stets auf dem neuesten Stand – egal auf welchem Gerät.

Die App-Vielfalt von Microsoft

Mobility and communication concept © Oleksiy Mark / Fotolia.com

Mobility and communication concept © Oleksiy Mark / Fotolia.com

Nicht nur die App-Stores für  iOS und Android können sich sehen lassen, mittlerweile hat auch Microsoft ordentlich nachgelegt. Das Unternehmen bietet im aktualisierten App-Store zahlreiche Apps an, die für jeden Anwendungsbereich gedacht sein können.

Das Lumia 550

Erst kürzlich hat Microsoft wieder einmal ein paar neue Geräte angekündigt, unter anderem auch Smartphones mit Windows 10. Dazu gehört beispielsweise das preiswerte Lumia 550, welches mit Windows 10 ausgestattet und schon für 140 Euro verfügbar sein wird.

Das Gerät besitzt einen Touchscreen mit 4,7 Zoll, eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und ein Display, welches dank Gorilla Glas 3 vor Beschädigungen und auch Kratzern geschützt ist. Im Inneren des neuen Windows-10-Gerätes verbirgt sich ein Qualcomm Quad-Core-Prozessor Snapdragon 210 mit einer 1,1 GHz Taktrate.

Lumia 550

Lumia 550, Bildquelle: Microsoft

Beim Speicher wiederum wird der niedrige Preis spürbar, denn das neue Lumia 550 bietet lediglich einen Gigabyte Arbeitsspeicher und acht Gigabyte Flash-Speicher. Weitere Daten lassen sich allerdings bequem auf einer externen Micro-SD-Karte ablegen, da das Gerät über einen dafür passenden Steckplatz verfügt.

Die Kamera, übrigens mit Autofokus und LED-Licht ausgestattet, macht auf der Rückseite Fotos mit fünf Megapixeln. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen gelingen die Fotos des Gerätes dank der f2.4-Blende. Fotos auf der Frontseite sind mit einer Kamera mit zwei Megapixel möglich.

Windows 10 Mobile

Das Lumia 550 ist mit Windows 10 Mobile ausgestattet, dem Nachfolger des Betriebssystems Windows Phone. In unserer FAQ erfahren Sie alles, was Sie über das mobile Betriebssystem von Microsoft wissen sollten. Fakt ist, dass sich das Unternehmen einige wertvolle Neuerungen überlegt hat. Mit dabei sind hier beispielsweise:

  • eine Erweiterung des Menüs für Schnelleinstellungen,
  • eine neue Gestaltung des Menüs für die Einstellungen,
  • Neuerungen im Action-Center (Auf E-Mails, SMS und Chatnachrichten können Nutzer direkt per Action-Center antworten, ohne hierfür extra die App starten zu müssen.)

Das Lumia 550 wird im Dezember 2015 veröffentlicht. Brandneu ist allerdings nicht nur dieses Windows-10-Gerät. Es gibt noch weitere Smartphones, die von Microsoft präsentiert wurden.

Das Lumia 950 und die passende XL-Version

Nicht nur das Lumia 550 war Teil der Microsoft-Präsentation – auch zwei weitere Smartphones, bei denen es sich um das Lumia 950 und das 950 XL handelt.

Lumia 950

Lumia 950, Bildquelle: Microsoft

Auch diese zwei Smartphones sind mit Windows 10 Mobile versehen, speziell an das neue Betriebssystem angepasst und darauf zugeschnitten.

Die große Variante des Gerätes an sich kann sich sehen lassen: Mit einer Kamera mit 20 Megapixeln, einem Display mit 5,7 Zoll und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel ist dieses Smartphone für jeden geeignet, der entweder gerne Fotos macht oder generell grafisch arbeitet.

Übrigens unterstützt das Gerät auch das von Microsoft in Windows angebotene Windows Hello. Hiermit ist es möglich, sich ganz einfach durch einen Blick auf den Bildschirm beim Smartphone anzumelden – allerdings nur, wenn der Blick vom Besitzer des Smartphones kommt. Die 950-Version des XL-Modells besitzt eine nahezu identische Ausstattung, allerdings einen etwas geringeren Bildschirm.

Continuum in der Praxis

Da auch bei diesen beiden Geräten Windows 10 Mobile als Betriebssystem installiert ist, gab es während der Präsentation der Neuerungen auch sogleich eine Vorführung des Continuum-Systems.

Hierfür wird das Smartphone an ein Display-Dock angeschlossen, welches mit einem HDMI-Anschluss und mit USB-Buchsen versehen ist. Nun ist es möglich, sowohl Maus, Tastatur als auch Monitor anzuschließen und jedes Smartphone mit Windows 10 Mobile ganz bequem wie einen Desktop-Computer einzusetzen. So zumindest ist die Vorstellung und Präsentation von Microsoft.

Ob die neuen Geräte – sowohl die Lumia-Geräte als auch das ergänzend vorgestellte Surface Pro 4 Tablet bzw. das Surface Book mit Windows 10 halten, was sie versprechen, wird sich zeigen, sobald Microsoft diese Geräte veröffentlicht hat. Anfang Dezember sollen die neuen Lumia-Geräte veröffentlicht werden, die je nach Modell und Ausstattung bei einem Preis von 600 Euro starten.

Intrografik: Modern mobile devices © Oleksiy Mark / Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten