Datum: | WT-News

News, Metro, Icons, Logo

Das neue Betriebssystem von Microsoft soll Windows 9 Codename Threshold heißen. Wird es auf einem klassischen Desktop-Computer oder Notebook installiert, schaltet sich die mit Windows 8 eingeführte Bedienoberfläche Modern UI komplett ab. Nutzer können sie nachträglich zwar aktivieren, aber in der Grundeinstellung wird die Oberfläche nicht mehr vorhanden sein.

Nach aktuellen Berichten von ZDnet und Neowin will Microsoft die Nutzung des Betriebssystems für herkömmliche Desktop- und Notebook-Nutzer wieder attraktiver machen. Auch verschwindet der Startbildschirm im Vollbildmodus. Threshold soll unter anderem wieder ein Startmenü bekommen. Tablets oder Touch-Geräte sollen hingegen ausschließlich die Modern-UI-Oberfläche haben und keinen klassischen Windows-Desktop. Bei einem Hybrid-Geräte gibt es die Zweiteilung zwischen Desktop-Modus und Modern-UI-Oberfläche. Ob das Update über Windows Update oder über Windows Store angeboten wird, ist noch nicht herauszulesen. Windows 9 Threshold wird im April 2015 erwartet, berichtete Paul Thurrott, welcher bereits in der Vergangenheit für seine guten Insiderinformationen bekannt war. Eine Vorabversion könnte bereits im Herbst 2014 erscheinen. Zuvor ist ein zweites Update für Windows 8.1 geplant. Das Windows 8.1 Update 2 könnte nach derzeitiger Planung bereits im August 2014 erscheinen.

Microsoft hat sich für den Codenamen „Threshold“, was eigentlich „Schwelle“ heißt, von einem Planeten aus dem Spiel Halo von 2001 inspirieren lassen. Bildquelle: Microsoft

Eine Antwort auf “Windows 9 Threshold kommt im April 2015”

  1. snoopi

    na da darf man gespannt sein. und wenn es das dann noch umsonnst als update für win 8.x kommt, wäre das super!

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten