Datum: | WT-News

Produktbild

Nicht immer ist es wünschenswert, wenn Windows Update einen Neustart will, speziell wenn man an einer Arbeit sitzt oder ein riesiger Download läuft. Nach einer bestimmten Zeit ohne Nutzerinteraktion führt Windows Update einfach einen Zwangsneustart durch. Zwar fragt Windows über einen Dialog nach und man kann die Erinnerung von 10 Minuten auf bis zu 4 Stunden ausdehnen. Reagiert der Benutzer aber nicht darauf, weil er gerade etwas anderes macht und nicht auf den Bildschirm schaut, wird nach 60 Sekunden ein Zwangsneustart eingeleitet. Es gibt aber Abhilfe – lesen Sie dazu den Tipp im WinTotal-Tipparchiv. Bildquelle: Microsoft

Zum Tipp im Tipparchiv »

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten