Datum: | WT-News

Produktfoto

Microsoft warnt vor einer einer kritischen Sicherheitslücke im Internet Explorer ab Version 6 bis Version 11, über welche im Zusammenspiel mit Adobe Flash Schadcode ausgeführt werden kann.

Microsoft untersucht noch das Problem, rät Anwendern bis dahin aber, unter den erweiterten Internetoptionen des IE den „erweiterten geschützten Modus“ zu aktivieren, welcher allerdings nur ab dem IE10 zur Verfügung steht.

iemodus

Windows-XP-Nutzer stehen damit derzeit vor einem ernsthaften Problem, da für diese Systeme kein Internet Explorer in Version 10 oder 11 verfügbar ist.

Weitere Informationen bei Microsoft »

Mittlerweile wurde ein außerplanmäßiges Patch freigegeben.

Hinterlasse eine Antwort

(wird nicht veröffentlicht)

Nutzungsrichtlinien beachten