USB-Sticks verdrängen langsam aber sicher immer mehr optische Datenträger und bringen durch die höhere Kapazität, einfaches Bespielen und Löschen von Inhalten ungeahnte Möglichkeiten. Zu einer der Königsdisziplinen gehört der Multiboot von verschiedenen Systemen über den USB-Stick. In dem folgenden Artikel stellen wir drei Möglichkeiten vor, wie Sie Live-Systeme, Windows-Installations-DVDs und sogar Windows PE auf einen USB-Stick packen, automatisch oder individuell, wie unser WinTotal USB-Support-Stick. Weiterlesen »

Google hat leider sein Tool "Google Calendar Sync" für die Synchronisierung des Google-Kalenders mit MS Outlook eingestellt. Nur die Synchronisierung mit mobilen Geräten hat noch Bestand. Wir zeigen im Artikel, wie man den Google-Kalender ohne Hilfsmittel in Microsoft Outlook integriert oder ein Kalender-Abonnement einrichtet. Einige Add-ons, die Google-Kalender mit MS Outlook synchronisieren können, stellen wir am Ende des Artikels vor. Für Exchange-Nutzer ist dieser Artikel nicht gedacht.

Beachten Sie auch unseren zweiten Artikel zu der Thematik "Kontakte von Google Mail in Microsoft Outlook importieren".

Weiterlesen »

Gerade einmal fünf Jahre ist es her, als Windows 7 frisch auf den Markt kam. Es gilt seitdem als das bisher beste Betriebssystem, das Microsoft entwickelt hatte. Gegenüber Vorgängern wie Vista waren es vor allem die Stabilität und die verbesserte Performance, die überzeugen konnten, gleichermaßen punktete aber auch die Bedienung. Dementsprechend beliebt und extrem weit verbreitet ist Windows 7 bei den Nutzern. Hinzu kommt außerdem die Tatsache, dass das Betriebssystem auf nahezu jedem Discounter-PC vorinstalliert ist. Diese Zeiten neigen sich jedoch langsam, aber sicher dem Ende entgegen, denn Microsoft hat verlauten lassen, dass Windows 7 sowohl im Verkauf als auch im Support nach und nach eingestellt werden soll. Weiterlesen »

Mit Erscheinen von Windows 8.1 waren viele Anwender genervt, wie umständlich ein frisches Installationsmedium von Windows 8.1 zu bekommen ist, wenn man als Besitzer einer Windows-8-Lizenz das neue System eigentlich legal nutzen durfte. WinTotal hatte sich dem Thema auch angenommen. Den im Artikel beschriebenen Weg hatte Microsoft im Sommer 2014 ebenfalls verbaut, so dass auf legalem Wege kein Windows-8.1-Installationsmedium mehr zu bekommen war. Nun hat Microsoft doch ein Einsehen und bietet eine praktikable Lösung. Weiterlesen »

Voreilig den Papierkorb geleert? Einen vermeintlich unwichtigen Ordner vom USB-Stick gelöscht und kurz darauf festgestellt, dass man genau dieses Word-Dokument oder jenes Bild von der Speicherkarte einer Kamera doch noch gebraucht hätte? In den meisten Fällen können gelöschte Dateien zum Glück wiederhergestellt werden. Dass das auch ohne langjährige IT-Erfahrung geht, zeigt das Youtube-Tutorial der Computerhilfe Expertiger, die tagtäglich mit Datenverlust zu tun hat. Mit dem gratis auf WinTotal zum Download erhältlichen Programm Recuva und der hier folgenden Anleitung wird Datenrettung kinderleicht! Weiterlesen »

Mobile Endgeräte sind ohne einen WLAN-Zugang oft nur eingeschränkt nutzbar. Wenn Sie in einem Hotel oder einer Ferienwohnung nur einen drahtgebundenen Internetzugang haben oder der WLAN-Hotspot nur eine Verbindung zulässt, Sie aber neben dem Laptop auch Smartphone und Tablet mit dem WLAN verbinden möchten, gibt es eine einfache Lösung: Machen Sie ihr Laptop doch mit Virtual Wifi zum WLAN-Hotspot! In dem folgenden Artikel zeigen wir, wie dies mit wenigen Handgriffen erledigt ist.
Weiterlesen »

Windows 8 erhitzt seit seinem Release die Gemüter: Es  zeigt sich mit neuer Oberfläche, neuem Bedienkonzept und hat darüber hinaus sogar noch den bekannten Startknopf eingebüßt. Laut Microsoft ist das neue Betriebssystem allerdings ein voller Erfolg und die Zufriedenheit hoch. Dennoch hagelt es immer wieder Kritik, denn viele Punkte stellen sich für User als Ärgernis heraus. Weiterlesen »

© mikkolem - Fotolia.com

Die Beziehung zu den Kunden hat für jedes Unternehmen Priorität, denn schließlich müssen die Abnehmer des jeweiligen Produkts nicht nur vom Leistungs- und Warenangebot überzeugt sein, sondern auch vom Betrieb in seiner Gesamtheit. Um den Umgang mit den Kunden zu verbessern und für unkomplizierte, übersichtliche und einheitliche Prozesse zu sorgen, stellen Programmentwickler mit CRM-Software maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen bereit. Mit diesen Lösungen lässt sich die Kundenpflege und Kundenkommunikation auf ein modernes Niveau heben. Ein genauer Blick zeigt, dass sich die Einführung von CRM-Software in Betrieben lohnt und dass sie die Effizienz steigert. Aber: Wie lässt sich die richtige CRM-Software finden? Weiterlesen »

Die Cloud-Speicherlösung „Dropbox“ gehört zu den beliebtesten Diensten im Internet, da diese ausgesprochen einfach zu bedienen und dabei auch sehr flexibel ist. Dennoch hat der Client einen Schönheitsfehler: Es können nur Dateien synchronisiert werden, welche sich innerhalb der Dropbox-Verzeichnisstruktur befinden. Mit einer symbolischen Verknüpfung, erstellt über einen Befehl in der Kommandozeile, lösen Sie elegant das Problem und können jeden Ordner außerhalb der Struktur in die Dropbox mit aufnehmen, ohne dass sich die Daten dort tatsächlich befinden müssen.

Weiterlesen »

Google Chrome und Mozilla Firefox haben eine interne Sync-Technik, die es erlaubt, den Browser über verschiedene Systeme/Plattformen mit allen Einstellungen abzugleichen. In diesem Artikel wollen wir die beiden Browser-Sync-Techniken testen, erklären wie vorzugehen ist und welche Unterschiede die beiden Browser dabei machen.
Weiterlesen »

In unserem Artikel „Kommende Probleme mit neuen 4K-Festplatten“ haben wir im Jahre 2010 aufgeklärt, welche Probleme den Anwender bei Nutzung von Festplatten mit 4K großen Sektoren erwarten. Bisher haben diese Festplatten nach außen 512 Byte große Sektoren gemeldet (512-byte-emulation – 512e), so dass maximal das Alignment (Ausrichtung der Partitionen) unter älteren Betriebssystemen zum Problem wurde. Nun kommen aber echte 4K-Platten auf den Markt und damit neue Probleme.
Weiterlesen »

WhatsApp ist eine der beliebtesten Messenger-Apps für das Smartphone. Notwendig sind dabei nur ein Smartphone mit der installierten App, eine gültige Rufnummer sowie mindestens ein Kontakt, der ebenfalls WhatsApp auf dem Smartphone installiert hat. WhatsApp erlaubt das Versenden von Textnachrichten sowie Bildern und anderen Dateien. Sie können die App sogar auf Ihrem PC nutzen – da es keinen Client für Windows gibt, funktioniert das allerdings nur über einen Android-Emulator. Ein Mobiltelefon benötigen Sie dann nicht einmal. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie vorgehen müssen. Mit der Technik können Sie auch viele der anderen Android-Apps auf dem PC testen und nutzen.
Weiterlesen »

© stockpics - Fotolia.com

Ein Blick in die Nachrichten reicht, um zu wissen, dass es mit der Datensicherheit für den normalen Verbraucher im Internet nicht weit her ist. Immer wieder ist von Unternehmen zu lesen, deren Datenbanken gehackt werden oder gar von Geheimdiensten, die sich willkürlich an den Bewegungs- und Metadaten der Surfer bedienen. Da die Politik momentan im Bereich Datenschutz- und Sicherheit noch nicht bereit scheint, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, muss der Nutzer selbst aktiv werden. Weiterlesen »

Wer mit dem Smartphone und dem Desktop-System auf zwei verschiedenen Plattformen zu Hause ist, kennt das Problem: Der Abgleich von Dateien, Kontakten oder Kalender will nicht immer problemlos gelingen und erfordert häufig die Zuhilfenahme von Zusatzprogrammen. Das sorgt mitunter für Frust und oft auch Ärger. Für den folgenden Artikel stellten wir uns die Frage, ob Microsoft dem Anwender mit einem Smartphone auf Basis von Windows Phone 8.1 und Windows auf einem Desktop-PC genauso große Glücksgefühle bescheren kann, wie es Apple-User innerhalb ihres Ökosystems zwischen iPhone und MacOS erfahren dürfen.
Weiterlesen »

© pixelnest - Fotolia.com

In Zeiten, wo fast jeder Haushalt über einen Wlan-Router verfügt, stellt sich für viele nicht mehr die Frage, ob sie ihre Computer mittels Kabel vernetzen sollen. Zu Unrecht, denn Netzwerkkabel haben vielfältige Einsatzmöglichkeiten und gegenüber Wlan eine Reihe von Vorteilen, die einen genaueren Blick auf das Thema wert sind. Weiterlesen »

Das Skript Convert WindowsImage, das mit Windows PowerShell komplett neu geschrieben wurde, ist eine neue Version von WIM2VHD und speziell für Windows 8.x und Windows Server 2012 entwickelt worden. Das Werkzeug installiert unter Windows 8.x und Server 2012 die Betriebssysteme Windows 7, Windows 8.x, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 auf einer virtuellen Festplatte. Wir haben uns das mal näher angesehen.
Weiterlesen »

Der kostenlose "Windows Hotfix Downloader" von Alphawaves, kurz WHD genannt, lädt und installiert einzeln oder als ganzes Paket Windows-Updates, Office-Updates, Service-Packs, Feature-Packs in verschiedenen Sprachen und Bit-Versionen. Der Clou: Die Updates können auch in ein Image integriert werden - oder Treiber, Seriennummern, Zertifikate etc. Zusätzlich können Sie auch Windows Media Center von Windows 8.x Pro hinzufügen sowie das .NET Framework 3.5 aktivieren. Sie können sich eine Office-DVD erstellen mit Service Pack und Office-Updates in Multilingual. Weiterhin kann das Programm bootfähige ISO-Images und USB-Sticks erstellen. Das Tool kann aber noch viel mehr. Weiterlesen »

© tatko aparatko - Fotolia.com

Eine Musik-CD im Müll zu entsorgen, nur weil sich der eigene Musikgeschmack geändert hat, belastet die Umwelt und ist zudem uneffektiv. Der Verkauf von gebrauchten Musik-CDs im Internet ist eine ideale Gelegenheit, seinen eigenen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Zudem schafft er Platz für Neues im Haushalt und CDs, die ohnehin seit ewigen Zeiten ungenutzt herumliegen, verstauben nicht vor sich hin. Durch den Verkauf kann darüber hinaus der Geldbeutel wieder gefüllt werden, so dass sich andere Wünsche erfüllen lassen.

Weiterlesen »

Windows 8 DVD

Die install.wim ist für verschiedene Zwecke interessant, z.B. kann man mehrere Images aus verschiedenen install.wim zu einem neuen Image zusammenfassen (z.B. Windows 88.1, Core, Pro, Windows Media Center, Windows 7, Home Premium, Ultimate etc.) oder man kann einzelne Komponenten des Images deaktivieren bzw. aktivieren. Aus einer Windows-8.1-Pro-Version kann man sich eine "Windows 8.1 To Go" erstellen. Dazu haben wir einige interessante TechNet-Artikel mit eingefügt und einige "Hilfs"-Tools. Im ersten Artikel haben wir erklärt, wie man sich eine Master-Installation erstellt. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns nochmals mit der install.wim und deren Möglichkeiten und stellen dabei auch einige praktische Tools vor. Weiterlesen »

Gesperrte Internetinhalte gibt es nicht nur in Regionen wie dem nahen Osten oder in bestimmten Ländern in Asien. Auch in Deutschland oder den USA trifft der ordentliche Staatsbürger auf  Websperren, die aber von Firmen wie Google (YouTube) oder TV-Sendern meist aus lizenzrechtlichen Gründen geschaffen werden. In dem folgenden Artikel stellen wir das Problem vor und bieten einige Lösungsansätze. Weiterlesen »

Leider bietet Windows von Haus aus keine vernünftige Möglichkeit an, den Benutzerordner auf eine separate Partition zu legen. Dies ist vor allem dann ein Problem, wenn man mit einem Image-Programm das System sichern will, beim Zurückspielen dann aber die "Eigenen Dateien" Gefahr laufen, überschrieben zu werden. Wie man die Pfade "umbiegen" kann, beschreibt dieser kleine Artikel.
Weiterlesen »