Datum: |

Ex-Mozilla Mitarbeiter kritisiert Google – und zeigt, worauf sich Microsoft gefasst machen darf
Der frühere Mozilla-Mitarbeiter Jonathan Nightingale hat sich auf Twitter ein wenig über Google ausgelassen – um es ganz diplomatisch zu formulieren. Seine Erfahrungen zeichnen uns ein klares Bild von dem, worauf sich Microsoft gefasst machen darf, sollte der auf Chromium basierende Edge tatsächlich ein Erfolg werden. Nightingale schreibt, als er 2007 bei Mozilla angefangen habe, hätte es Chrome noch nicht gegeben, und die meisten Google-Leute, mit denen er es zu tun hatte, seien Firefox-Fans gewesen. Selbst als Google seinen eigenen Chrome-Browser auf den Markt gebracht hatte, war die Zusammenarbeit mit den Google-Entwicklern immer noch hervorragend, denn die Browser-Entwickler fühlten sich ...
Veröffentlicht 17.04.2019, 11:56
PDF herunterladen