Bugfixes

Für Juli 2015 hat Microsoft am Patchday 14 Security Bulletins im Angebot, von denen 4 kritische Sicherheitslücken in Windows schließen. Eine detaillierte Übersicht findet sich hinter dem Link zum Patchday bei Microsoft. Die Updates werden zwischenzeitlich schon über Windows Update ausgeliefert.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Der monatliche Patchday von Microsoft könnte zumindest für Windows 10 der Vergangenheit angehören. Microsoft plant ein mehrstufiges Konzept zur Verteilung von Updates, bei dem die privaten Anwender quasi zu Beta-Testern mutieren.

Weiterlesen »

Bugfixes

Microsoft hat für diesen Monat insgesamt 14 Patches veröffentlicht, welche insgesamt 54 – zum Teil kritische – Sicherheitslücken schließen. Der Patch MS15-031 beispielweise schließt die erst kürzlich entdeckte Sicherheitslücke im Secure Channel für HTTPS-Verbindungen, welche mit Hilfe der „Freak-Angriffe“ ausgenutzt wurde. Auch alte Sicherheitslücken wurden erneut gestopft: die LNK-Lücke, welche 2010 schon geschlossen sein sollte, hat Microsoft mit MS15-020 nun erneut gepatcht.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Der Patchday für Februar 2015 liegt bereits zwei Tage zurück und bietet 9 Patches, welche wiederum drei kritische Sicherheitslücken schließen. Eine bekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer wurde aber noch nicht geschlossen. Zudem machen weitere Patches Ärger. Weiterlesen »

Bugfixes

Der erste Patchday im Januar 2015 bringt wieder eine Menge von Sicherheitsupdates für die üblichen Verdächtigen wie Windows, Office, Internet Explorer und Exchange. Das Bulletin listet 8 Einträge, von denen MS15-002 sogar einen kritischen Fehler von allen Windows-Versionen behebt, mit dem der Angreifer über den Telnet Service Remote Code auf dem System ausführen kann. Die Patches werden wieder über das Windows Update ausgeliefert. Die Monats-ISO als Download liefern wir nach.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Nach dem Patchday vom Dienstag, muss Microsoft erneut Patches zurückziehen. Betroffen ist das Update für Root-Zertifikate (KB3004394), nach dessen Installation unter Windows 7 manche Programme sich nicht mehr starten lassen. Auch das Update für Office 2010 (KB2553154) soll Probleme machen und die korrekte Anzeige von ActiveX-Steuerelementen verhindern. Im den Microsofts Support-Foren wird das Problem mit KB3004394 von vielen Usern thematisiert.

Bugfixes

Der letzte Patchday von Microsoft für den Dezember 2014 bringt 6 Bugfixes, von denen zwei für Internet Explorer (MS14-080) und Microsoft Word (MS14-081) als kritisch eingestuft werden. Sie finden alle Updates mit Downloadmöglichkeit über den Security-Bulletin-Link von Microsoft. Das monatliche ISO-Update mit allen Fixes können Sie in unserem Softwarearchiv herunterladen.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Für Oktober 2014 hat Microsoft im Rahmen des monatlichen Patchdays acht Sicherheitspakete veröffentlicht, von denen drei kritische Sicherheitslücken in Windows sowie dem Internet Explorer und .NET-Framework schließen. Die übrigen Patches beheben fünf als hoch eingestufte Sicherheitslücken. Betoffen sind hier neben Windows auch Microsoft Office und Microsoft-Entwicklertools.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Microsoft hat pünktlich auch im August 2014 den monatlichen Patchday veröffentlicht. 9 Patches schließen zum Teil kritische Sicherheitslücken in Windows, Office, Internet Explorer und Windows Server. Eine Zusammenfassung aller Patches findet sich bei Microsoft. Das monatliche ISO-Abbild finden Sie bei Verfügbarkeit in unserem Softwarearchiv.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Zum Patchday Juli 2014 veröffentlicht Microsoft zwei kritische sowie 4 weitere Patches. Kritische Sicherheittslücken beheben MS14-037, ein kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer sowie MS14-038 für eine Sicherheitsanfälligkeit in Windows Journal. Alle Patches finden Sie in der Patchday-Zusammenfassung von Microsoft. Das ISO-Abbild für Juli 2014 finden Sie hier.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Am 10.06.2014 wurde der Patchday für Juni 2014 von Microsoft veröffentlicht. Insgesamt 7 Patches beheben 2 kritische und 5 als hoch eingestufte Sicherheitslücken. Der Patch MS14-035 ist dabei von besonderem Interesse, da er eine kritische Sicherheitslücke auch im Internet Explorer 6 schließt, welcher neben Windows XP auch von Windows Server 2003 noch eingesetzt wurde. Einen speziellen XP-Patch gibt es allerdings nicht mehr. Das monatliche ISO-Abbild finden Sie hier.

Zum Patchday 06/14 bei Microsoft »

Bugfixes

Für Mai 2014 hat Microsoft neben dem bereits außerplanmäßigen MS14-021 für die Anfälligkeit des Internet Explorer 8 weitere Patches veröffentlicht, welche alle als hoch oder kritisch eingestuft werden. Betroffen sind neben Windows auch Office, NET und SharePoint Server. Weitere Infos finden sich in der Patchday-Zusammenfassung von Microsoft.

Zum Patchday bei Microsoft »

Bugfixes

Am 11.02.2014 hat Microsoft den Patchday für Februar 2014 veröffentlicht, welcher 4 kritische und zwei mit hoch eingestufte Sicherheitslücken schließt. Betroffen von den Sicherheitslücken sind Microsoft Windows und der Internet Explorer in allen Versionen. Alle Infos und Downloads finden Sie im unten angeführten Link, die ISO-Datei mit allen Patches zum Download in unserem Softwarearchiv.

Zum Microsoft Security Bulletin für Februar 2014 »

 

Adobe Reader alt

Nach Microsoft hat nun auch Adobe einen Patchday für September 2013 veranstaltet und Adobe Reader, Adobe Flash Player und Adobe Shockwave Player aktualisiert. Weiterlesen »