Backup-Software Test 2019

Die beste Backup-Software im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Backup-Software ist ein Programm für die Sicherung von Daten. Diese Daten werden üblicherweise auf ein externes Speichermedium übertragen. Sollte ein Smartphone, Tablet, ein Computer oder etwa Notebook einen Schaden erleiden, sind die Daten des technischen Gerätes gesichert und wieder abrufbar.
  • Eine Backup-Software ist an sich ein Teil eines vorhandenen Systems, kann aber auch als eigene Software genutzt werden. Eine Datensicherung erfolgt dann mit möglichen Änderungen.
  • IT-Nutzer haben die Wahl zwischen einem Online-Backup, einem Windows-Backup oder der Nutzung einer gewünschten Backup-Software.

backup-software-test

Ein Backup ist ein Speichervorgang für die vollständigen Informationen, etwa von einem PC, oder für die Sicherung von Teilbereichen eines Speichers. Dabei können regelmäßig einzelne Ordner oder Festplattendistributionen gesichert oder ein vollständiges Backup erstellt werden. Backups sichern Daten von Privatpersonen, Freiberuflern oder Gewerbetreibenden. Eine Software von Windows erstellt ein Backup beispielsweise automatisch, wenn die Funktion nicht anders eingestellt wurde. Tools legen die Informationen von Festplatten auf Wunsch in einer Cloud ab.

Sicherheit für eine Festplatte ist unbedingt empfehlenswert. Niemand sollte auf Backups verzichten. Tools wie Acronics oder BackupPC erstellen eine Sicherungskopie mithilfe einer bestimmten Strategie. Eine manuelle Sicherung sichert Daten nicht mehrfach, sondern kann platzsparend mithilfe einer differentiellen oder inkrementellen Sicherung nur die Ordner kopieren, in denen sich etwas verändert. Inkrementell bedeutet, die Sicherung in der Datei wird abgespeichert.

1. Backup-Software ist im professionellen Umfeld besonders relevant

backup-software-vergleichssieger
Sie können ein Backup für alle Endgeräte vornehmen.

Ein Backup ist für die IT-Nutzer ein Muss, die ihre Daten nicht durch einen Festplattenschaden oder Schäden im System verlieren möchten. Ein Notebook kann herunterfallen, es wird eine Flüssigkeit darüber gekippt oder ein Trojaner zerstört das System. Eine Festplattensicherung sichert Daten so ab, dass sie sofort greifbar sind. Es muss nicht erst eine Festplattenrettung bezahlt werden.

Ein Backup-Software-Vergleich 2019 erscheint uns nützlich, um überflüssige Tools von wirklich guten Sicherungen zu unterscheiden. Ein Backup-Programm schützt sensible Daten auf Wunsch sogar täglich. Mithilfe einer Backup-Software von Windows 10 oder Backup-Software von Mac kann solch eine Sicherung eigentlich nicht mehr vorgenommen werden. Eine gute Datensicherung-Software lohnt sich also für ein individuelles Backup. Etwas Ähnliches könnte auch für eine Backup-Software für das Smartphone gelten. Hierfür müssen nicht immer dieselben Fotos und Mitteilungen gesichert werden. Solch ein Backup Tool kann zunächst Vorteile, aber auch Nachteile aufweisen, die wir gern umreißen möchten.

Vor- und Nachteile einer Backup-Software transparent dargestellt:

  • eigene Methoden für das Backup sind wählbar
  • automatische Backups sind trotzdem möglich
  • Speichermedien können selbst ausgewählt werden
  • ein Passwortschutz kann zusätzlich genutzt werden
  • teils hohe Anschaffungspreise
  • eigentlich genügt die Sicherung eines Systems für private Zwecke

Die drei wichtigsten Arten von Backup-Software erklären wir in folgender Übersicht:

Funktion Beschreibung
Bootfähiges Backup Ein bootfähiges Backup sichert alle wichtigen Informationen eines vollständigen Systems – hiermit ist eine PC-Rettung zum Beispiel möglich
Vollsicherung Diese Sicherung ist schnell vollzogen und sichert alle Daten auf einer Festplatte – das System selbst wird nicht mit gesichert
Differentielle Sicherung Hierbei handelt es sich um eine Teilsicherung von veränderten, vollständigen Dateien und Ordnern – auch werden Ordner abgeglichen und Dateien integriert

2. Die richtige Backup-Software entdecken

Ein Backup-Programm für die Datensicherung muss keine Server-Lösung sein. Diese kostet von mehreren Hundert bis hin zu mehreren Tausend Euro. Gemeint ist lediglich eine Lösung für den PC. Außerdem muss ein Backup-Programm keine Partition von einer Festplatte erstellen. Eine Backup-Software erlaubt am besten eine bequeme Sicherung von Daten nach den eigenen Vorstellungen. Solch eine Software sollte möglichst zeitsparend arbeiten. Eine Backup-Software in höherer Qualität bietet eine Vielfalt an zusätzlichen Features, die für einen Anwender nützlich sein können.

Eine gute Backup-Software nimmt eine vollkommen manuelle Sicherung ab, bei der Fehler entstehen oder ganze Dateien sogar vergessen werden könnten, was aber durch ein Backup-Programm verhindert wird. Eine Backup-Software dient einer zuverlässigen Sicherung für veränderte Daten. Eine Backup Freeware kann vergleichbare Sicherungen vornehmen, jedoch ist ein Datenverlust bei kostenfreier Software niemals ausgeschlossen. Eine Backup-Software als Freeware auf Deutsch sollte möglichst vorsichtig gehandhabt werden, damit Änderungen im schlimmsten Fall rückgängig gemacht werden können.

backup-software-vergleich
Ein Backup mit USB-Stick und Co. ist sehr aufwendig.

Ein Backup-Programm-Test wurde von der Stiftung Warentest bereits häufiger vorgenommen. Eine Software um die 15 Euro kann ein System bei Malware-Befall sogar mit einem Notfall-System teils oder vollständig retten. Die Daten werden komfortabel und mit zuverlässigen Sicherungen auf ein Medium gespeichert. Ein Backup-Programm um die 60 Euro bietet noch mehr Features. Hiermit lassen sich Daten noch strukturierter von Windows-Systemen sichern. Ein Backup-Programm für den Mac muss aktiv gesucht werden, weil nicht jede Backup-Software auch auf iOS funktioniert. Eine Software um die 160 Euro schützt wiederum mithilfe von Passwörtern Sicherungen, wandelt Dateien um und extrahiert daraus auch Informationen.

3. Kaufberatung für die Backup-Software: So arbeitet sie richtig

Eine gute Backup-Software speichert auf Wunsch auch Programme. Dies wäre bei der Vollsicherung der Fall. Soll ein Backup-Programm aber für gewöhnliche Nutzer nur Videos, Musik und Bilder sichern, genügt eine Sicherung von Ordnern. Einstellungen, Partitionen, Spielstände oder Login-Daten für den Browser und Link-Bibliotheken werden nicht immer im Backup benötigt. Eine Backup-Software für den PC kann optional von einem einfachen Programm vorgenommen werden.

Die Datenschutzgrundverordnung

Werden nicht nur die eigenen Daten gesichert, sondern auch Daten von anderen Personen, ist eine gute Sicherung wichtig. Es bestehen hohe Anforderungen an die Datensicherung und -verwaltung fremder Daten.

Eine Datensicherung mit Software spart zunächst einmal Zeit. Die Festplattensicherung erfolgt dabei dort, wo der Nutzer es möchte. Die Sicherung muss nicht immer auf dieselbe Weise erfolgen. Die Datensicherungssoftware speichert die Daten wahlweise auf Sticks, externen Festplatten oder brennt sie auf CD. Eine Backup Freeware bietet eine optionale Speicherung auch an. Jedoch kann meist nur ein Backup-Programm eine bequeme Speicherung über die Cloud ermöglichen. Ein Backup-Programm arbeitet dabei umso zeitsparender, je hochwertiger das Programm ausgewählt wird.

Ein Backup-Programm arbeitet aber nur so gut und sicher, wie der Anwender es einsetzt. Auch hier muss z.B. ein USB-Stick sauber vom System getrennt werden. Ein leerer Akku bewahrt beim Backup nicht vor einem Verlust. Vergleichbar sind auch Schäden durch Wasser, Kälte oder Hitze, die bei einem Backup auftreten. Auch eine Software wie BackupPC oder ein Online-Backup sind nur wirksam, wenn das System einwandfrei funktioniert. Bedrohungen für einen Speichervorgang sind zudem defekte Lüfter, Staub oder auch ein Blitzschlag bei Gewitter.

backup-software-vergleichsstest
Gutes Datenmanagement ist ohne Backup nicht möglich.

Die Backup-Software für den PC sollte auf bestimmten Speichermedien nicht verwendet werden. Eine Datensicherung mit Software funktioniert nur, wenn sie über eine Cloud, einen USB-Stick oder eine externe Festplatte vorgenommen werden. Diese sind für ein Backup-Programm allerdings auch nicht perfekt sicher. Allerdings sollte ein Medium wie eine CD gemieden werden. Zwar speichert ein Backup-Programm die Daten auch hier ab, doch kann das Medium schnell zerkratzen.

Eine Backup-Software für Windows 7 wie Ashampoo Backup Pro 11 oder EaseUS Todo Backup Home 8 helfen nur dann, wenn ein externes Medium ausreichend Speicherplatz bietet. Selbst eine Free-Backup-Software hilft nur bei ausreichend großen Speichermengen. Die Freeware also vor dem Download genau unter die Lupe nehmen und herausfinden, was für eine erfolgreiche Daten-Speicherung benötigt wird.

Tipp: Das Datensicherungsprogramm sollte zum System passen. Eine Backup-Software in Linux arbeitet z.B. nicht mit jedem System.

Ein Backup-Programm ersetzt kein Backup durch das eigene Programm von Mac oder Windows. Ein zusätzliches Image Programm bietet nur eine Unterstützung der vorhandenen Software. Auf die vorhandene Backup-Software für die Cloud sollte nicht verzichtet werden, weil sie einen Basis-Schutz für alle Daten durchaus garantiert.

4. Gute Software ist einfach in der Anwendung

backup-software-vergleichstestsieger
Sie können ein Backup leicht selber durchführen.

Eine wirkliche Wartung durch die zusätzliche Software ist nicht nötig. Die Software benötigt lediglich eine Einstellung für regelmäßige Sicherungen oder eine manuelle Bedienung der Sicherungen. Dies gilt auch für die Software auf dem System. Der Nutzer darf nicht vergessen, welche Einstellung vorgenommen wurde, damit es nicht zu Datenverlusten kommt.

Die Anwendung einer Software kann einfach sein. Abgesehen von den zusätzlichen Features mit komplexen Anpassungen nimmt eine Software einfach nur eine Sicherung von Daten vor. Im Programm wird eingestellt, welche Daten überhaupt gesichert werden sollen, in welchen Abständen und wo sie abgelegt werden.

Hinweis: Eine Backup-Software für den Mac wird in der Fachwelt wirklich gelobt. Denn nicht jeder verwendet Windows. Als Erweiterung für Time Machine eignen sich etwa der Carbon Copy Cloner oder True Image.

In Firmen werden Backups gern vernachlässigt, weswegen zumindest eine einfache Software-Lösung mit regelmäßigen Zeitplänen wirklich wichtig wäre. Die Sicherung von Daten und deren Absicherung spielen eine immer größere Rolle.

5. Nützliche Fragen und Antworten rund um Backup-Software

5.1. Wie heißen namhafte Hersteller?

Zur beliebtesten Backup-Software zählen folgende:

  • AMANDA
  • Bacula
  • Crashplan
  • duplicity
  • HDClone
  • robocopy
  • rdiff-backup
  • rsync
  • Windows Home Server Computer Backup
  • Time Machine

5.2. Welche Art von Backup-Software für welche Anwender?

Für einen eigenen Backup-Software-Test empfiehlt sich eine Software für grundlegende Bedürfnisse, wenn der Nutzer keine speziellen Wünsche an die Sicherungen hat. Zeitpläne sollten individuell erstellt werden können. Eine Vollsicherung übernimmt eigentlich die System-Software, weswegen im Backup-Software-Vergleich die Lösungen überzeugen, die einzelne Bereiche optimal absichern. Anspruchsvolle Nutzer können eine höherwertige Software aussuchen, die in feiner Abstimmung den Verlauf von Dateisicherungen erkennen oder auch bestimmte Inhalte selektieren kann.

Hinweis: Eine Backup-Software günstig zu kaufen ist insbesondere für die einfache Sicherung von Bildern, Videos und einfachen Dateien sinnvoll.

5.3. Wo finde ich eine Backup-Software für meine Ansprüche?

In dieser Kategorie gibt es zahlreiche Marken oder Hersteller, die den richtigen Typ Software führen. Eine Kaufberatung für amazon.de kann beispielsweise helfen, um die beste Backup-Software für die persönlichen Ansprüche zu finden. In Backup-Software-Tests gab es bislang einige Empfehlungen. Im Backup-Software-Vergleich erscheinen große Unterschiede für das Können der jeweiligen Software. Ein Backup-Software-Test der Stiftung Warentest unterstützt die persönliche Auswahl.

5.4. Gibt es bereits einen Backup-Software-Test von der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat in 2013 Backup-Software-Vergleichssieger ermittelt. Im Juli 2016 wurde hier auf die besonderen Fähigkeiten der eigenen System-Software hingewiesen. Kunden sollten sich über einen Backup-Software-Vergleichssieger trotzdem informieren, um eine gute Backup-Software kaufen zu können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...