Blu-ray-Player Test 2018

Die besten 3D-Blu-ray-Player im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Blu-ray-Player spielen Filme in extrem hoher Auflösung und mit exzellentem Sound ab – für das volle Heimkino-Feeling. Die meisten Geräte sind abwärtskompatibel und eignen sich somit auch für DVDs.
  • Die höchste Auflösung und optimale Akustik erreichen derzeit 4K-Blu-ray-Player und Geräte mit dem Ultra-HD-Logo. Auch auf einem großformatigen Flatscreen bleibt das Bild gestochen scharf.
  • Mit einem netzwerkfähigen Blu-ray-Player mit Internet können Sie Filme von YouTube sowie Online-Anbietern wie Netflix oder Maxdome schauen. Vorinstallierte Apps erleichtern den Zugang.

blue-ray-player test

Die Blue-ray-Technologie übertrifft klassische DVD-Geräte durch eine höhere Bildqualität und die derzeit beste Soundqualität. Das beginnt bereits beim Speichermedium: Im Vergleich zur DVD verfügt die Blu-ray-Disc über eine weitaus umfangreichere Speicherkapazität und Datenrate. Zusätzlich lassen sich hochwertige Blue-ray-Player mit WLAN für Online-Streaming-Dienste nutzen. Wer also Wert auf hochauflösende Unterhaltungselektronik legt, kommt mit der Kombination von Blu-ray-Player mit Smart TV dem Heimkino-Erlebnis einen Schritt näher.

In der Fülle an Modellen und technischen Features können Sie allerdings schnell den Überblick verlieren. Unser Ratgeber möchte Sie bei der Suche nach dem besten Blu-ray-Player für Ihre Bedürfnisse unterstützen. Wir zeigen Ihnen, welcher Player-Typ für Ihre Wünsche am besten geeignet ist und welche Aspekte Sie bei einem Test von Blu-ray-Playern beachten sollten. Unser Blu-ray-Player Vergleich 2018 zeigt Ihnen außerdem, auf welche technischen Merkmale Sie bei der Auswahl besonders achten sollten.

1. Das zeichnet moderne Blu-ray-Player aus

Wer Kino-Feeling im heimischen Wohnzimmer erleben möchte, kommt an Blu-ray nicht vorbei. Die Blu-ray-disc hat DVDs in der Bildqualität weit überholt, und günstige Blu-ray-Player machen die Technologie auch preislich konkurrenzfähig. Einen gut bewerteten Blu-ray-Player zu kaufen, ist heute kaum noch kostspieliger als ein klassischer DVD-Player. Die jüngste Generation an Blu-ray-Playern bietet zudem interessante technische Neuerungen wie Ultra-HD und verbesserte Features für den Internetzugang.

Mit dem Trend zum Couch-Streaming wandeln sich Fernseher mit Blu-ray-Player immer mehr zu Multitalenten. Ein Fokus liegt auf dem integrierten WLAN und vorinstallierten Apps. Hier haben wir Vorzüge und Nachteile der neuen WLAN-Modelle übersichtlich zusammengefasst:

  • Drahtloses Netzwerk ohne „Kabelsalat“ im Wohnzimmer
  • Unkomplizierter Zugriff auf Online-Angebote
  • Jederzeit riesige Filmauswahl bei Netflix, Maxdome und Co.
  • Ohne Highspeed-Internet nur ruckelndes Vergnügen
  • Surfen oftmals unkomfortabel
  • Je nach Anbieter nur ausgewählte Apps verfügbar

1.1. Bestens im Bilde: Auflösung bis zu 4K

hd tv blue ray
Nur in Verbindung mit einem HD-TV können Sie das volle Potential eines Blu ray Players ausschöpfen.

Blu-ray-Scheiben speichern deutlich größere Datenmengen als die herkömmliche DVD und der Player kann sie schneller auslesen. Daher ist auch Filmgenuss in Full-HD-Auflösung möglich, teilweise sogar in 4K. Blu-ray-Player mit dieser Bezeichnung liefern die höchste derzeit mögliche Auflösung – falls der Fernseher dies hergibt. So richtig Sinn macht ein High-end Blu-ray-Player also nur in Verbindung mit einem HD-TV.

Momentan sind noch kaum Inhalte oder Bildschirme mit 4K-Standard erhältlich. Der Trend geht jedoch in Richtung Ultra-HD (vierfaches HD oder 4K). Für Besitzer älterer TV-Modelle könnte sich deshalb der Kauf eines neuen Fernsehers mit Blu-ray-Player lohnen. Vor allem für Spiele wird 4K oder Ultra-HD immer interessanter. Statt 1920×1080 Pixel wie bei Full-HD erzielen 4K-Medien eine Auflösung von 3840×2160 Pixeln.

Zum Abspielen echter 4K-Videos benötigen Sie einen Ultra HD-Player, aktuell bieten sich hier Panasonic, Oppo oder Samsung Blu-ray-Player an. Eine Alternative sind Player mit Upscaling-Funktion. Damit werden auch DVDs und Fernsehprogramme mit herkömmlicher Auflösung in verbesserter Bildqualität dargestellt.

1.2. Gut vernetzt: vielfältige Anschlüsse für Blu-ray-Player

Upscaling

Eine integrierte Upscaling-Funktion ermöglicht es, dass auch DVDs und Fernsehsendungen mit niedrigerer Auflösung gut aussehen. Sofern das TV-Gerät es unterstützt, streckt der Player die ursprüngliche Auflösung auf Full-HD (1920×1080 Pixel) oder das doppelt so scharfe 4K (3840×2160 Pixel). Damit das Bild die gewünschte Detailschärfe erhält, werden beim Upscaling zusätzlich die vorhandenen Bildpunkte hochgerechnet und per Interpolationstechnik mit passenden Pixeln ergänzt.

Blu-ray bietet nicht nur scharfe Bilder und tollen Sound, mit den entsprechenden Anschlüssen können die Player auch einen herkömmlichen Fernseher zum Smart TV aufpeppen. Wenn Sie kein Netzwerkkabel durch das Wohnzimmer verlegen möchten, ist ein Blu-ray-Player mit WLAN-Modul sinnvoll. So können Sie kabellos im Internet surfen, Youtube-Videos oder Filme aus der Mediathek anschauen. Cineasten haben Zugriff auf die riesige Auswahl an Filmen und Serien auf Streaming-Portalen wie Amazon Prime, Netflix oder Maxdome.

Im Vergleich von Blu-ray-Playern zeigt sich, dass die Hersteller ihre Geräte mit sehr unterschiedlichen Anschlüssen ausstatten. Damit Sie den neuen Blu-ray-Player unkompliziert mit Ihrem Heimnetzwerk verbinden können, sollten Sie zunächst prüfen, welche Anschlüsse Ihr TV oder AV-Receiver hat. Meist passt ein digitaler Audio-Ausgang, für ältere Receiver ist allerdings ein 7.1-analoger Tonausgang vorteilhaft.

Zur Verbindung mit dem Fernseher haben sich HDMI-Anschlüsse durchgesetzt. Eine optimale Leistung erreichen Sie dabei mit einem HDMI Highspeed-Kabel, das auch moderne 3D und 4K Blu-ray-Player unterstützt. Wer Daten zwischen mehreren Geräten übertragen möchte, etwa Satellitenreceiver oder Festplattenrecorder, sollte darauf achten, dass der Blu-ray-Player mehr als einen HDMI-Ausgang besitzt. Auch zwei USB-Anschlüsse können sinnvoll sein, um mehrere externe Geräte anzuschließen.

1.3. Unterstützte Formate: Video und Audio verlustfrei übertragen

Das Abspielen von DVDs, CDs und Blu-rays ist für alle heutigen Player kein Problem. Hochwertige Geräte von Samsung, Panasonic, Sony und anderen Markenherstellern unterstützen diverse Video- und Audioformate. Möchten Sie Videos von einer externen Festplatte, selbstgebrannten DVDs oder aus dem Internet abrufen, kann es allerdings schwierig werden. Je mehr Dateiformate und Codecs ein Blu-ray-Player unterstützt, desto mehr Video- und Audio-Inhalte können wiedergegeben werden. Auf folgende Video-Formate sollten Sie achten:

  • MPEG 2 und MPEG 4
  • AVCHD (speziell für Programme auf HD-Kanälen)
  • XVID, DivX und DivX-HD (für Filme aus dem Internet)
  • MP4 (für private Videos und Lieder)
  • MKV (speziell für das Containerformat Matroska)
  • WMV (für Inhalte von der Windows-Media-Plattform)

Welcher Blu-ray-Player spielt alle Formate? Eine sehr gute Bandbreite an Formaten decken LG Blu-ray-Player und Samsung Blu-ray-Player ab. Zusätzlich zu verschiedenen Blu-ray-Typen, DVD, USB-Speichermedien und vielen Videoformaten werden beliebte Audioformate wie MP3, WMA, LPMC, AAC und FLAC verlustfrei wiedergegeben. Bilder lassen sich im JPEG-Format sowie als PNG, GIF und teilweise auch als MPO anzeigen. Wenn Sie öfter Fotos und Videos von Ihrer Digitalkamera anschauen, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Blu-ray-Player die passenden Anschlüsse besitzt und die von Ihnen verwendeten Dateiformate unterstützt.

Tipp: Sie möchten das ultimative Kino-Spektakel? Dann sollten Sie in einen 3D Blu-ray-Player investieren oder zumindest auf eine 3D-Unterstützung achten. Selbst wenn Sie momentan noch keine 3D-Rays haben, sind sie mit einem 3D-fähigen Player für die Zukunft gerüstet.

1.4. Vorinstallierte Apps

Wenn Sie nur gelegentlich eine DVD oder Blu-ray abspielen möchten, nehmen sich die Geräte nicht mehr viel. Die technischen Möglichkeiten reichen allerdings weiter. Wirklich interessant sind Blu-ray und DVD-Player heute durch die Unterstützung von Internetanwendungen und den einfachen Zugriff auf Web-Inhalte.

apps
Auf dem Blu-ray-Player vorinstallierte Apps erleichtern das Filmvergnügen.

Organisationen wie Stiftung Warentest prüfen deshalb auch, welche Apps mit dem Blu-ray-Player nutzbar sind. Um eine befriedigende Bewertung zu bekommen, mussten Blu-ray-Player im Test nicht nur technisch überzeugen, sondern auch vorinstallierte Apps für mehrere Streaming-Anbieter und YouTube aufweisen. Einige Blu-ray-Player werden mit mehr als 30 Apps ausgeliefert, andere beschränken sich auf die beliebtesten Programme.

Entscheidend hierbei: Wer auf weitere Apps zugreifen möchte, etwa die Arte-Mediathek, kommt nur zum Filmgenuss, wenn der Hersteller des Players das Programm zum Download anbietet. Bevor Sie einen Blu-ray-Player kaufen, sollten Sie darum prüfen, ob das Gerät die gewünschten Apps an Bord hat.

2. Die wichtigsten Arten von Blu-Ray-Playern

Für Kinofans sind Blu-ray und DVD-Player mittlerweile unverzichtbar. Bei modernen 4K Blu-ray-Playern ist die Bild- und Tonqualität unübertroffen gut. Wichtige Aspekte bei der Auswahl können aber auch die Wünsche nach einfacher Bedienbarkeit und Mobilität sein. Dann sollten Sie verschiedene Typen von Blu-ray-Playern im Vergleich betrachten:

Blu-ray-Player-Typ Beschreibung
Blu-ray-Recorder
recorder
Zusätzlich zur Wiedergabefunktion können Sie mit einem Blu-ray-Player mit Aufnahmefunktion Ihre Lieblingsfilme und Serien auch aufzeichnen. Besonders komfortabel lassen sich Blu-ray-Player mit Festplatte nutzen: Speichern Sie die gewünschten Filme einfach auf dem Blu-ray-Festplattenrecorder. Wahlweise können Sie Modelle wählen, mit denen Sie Filme direkt auf eine Blu-ray oder DVD brennen.
3D Blu-ray-Player

blue ray player

Wer das 3D-Feeling aus dem Kino auch im heimischen Wohnzimmer erleben möchte, braucht einen 3D Blu-ray-Player. Um wirklich in eine neue filmische Dimension einzutauchen, benötigen Sie allerdings zusätzlich einen 3D-Fernseher oder eine 3D-Brille.
Tragbarer Blu-ray-Player
tragbarer player
Ob im Urlaub, auf der Terrasse oder im Auto – ein kleiner Blu-ray-Player zum Tragen ermöglicht mobilen Filmspaß. Schauen Sie Blu-rays, DVDs und Videos vom USB-Stick, wo immer Sie gerade sind.
4K Blu-ray-Player
4k blue ray player
4K und UHD Blu-ray-Player sind die Königsklasse in ihrer Kategorie. Bisher bieten Oppo, LG, Panasonic und Samsung Blu-ray-Player mit Ultra-HD-Auflösung. Anstelle der neuen Playstation hat auch Sony einen Blu-ray-Player mit 4K Laufwerk ausgestattet.

Abgesehen von den aufgeführten Player-Typen bietet der Markt noch Modelle mit verschiedenen Funktionen und technischen Features. Wenn Sie auf drahtlose Verbindungen innerhalb Ihres Netzwerks setzen, ist zum Beispiel ein Blu-ray-Player mit Bluetooth möglich. Ein Blu-ray-Player mit Radio garantiert hervorragendes Sounderlebnis.

3. Blu-ray-Player im Test bei Stiftung Warentest

In der Ausgabe test 01/2016 hat Stiftung Warentest elf günstige Blu-ray-Player untersucht. Das Fazit: Die teuren Geräte sind nicht immer die besten. Als Blu-ray-Player-Vergleichssieger konnte sich der LG Blu-ray-Player BP740 behaupten, der die Prüfer mit guten Upscaling-Funktionen, komfortablen Steuerungs-Apps und einer außergewöhnlichen Fernbedienung überzeugte.

Auch der Zweitplatzierte im Test kommt von der koreanischen LG Electronics (BP550) und ist mit einem Preis von weniger als 100 Euro zugleich einer der günstigsten Player im Test. Die Plätze drei bis fünf gehen an Blu-ray-Player von Yamaha und Philips.

4. Häufige Fragen und Antworten zu Blu-ray-Geräten

4.1. Wie kann ich mit dem Blu-ray-Player im Internet surfen?

spielekonsolen
Spielkonsolen können eine echte Alternative zum Blu-ray-Player sein.

Viele neue Blu-ray-Player bieten einen integrierten Browser, mit dem Sie Surftouren durch das Netz unternehmen können. Wie die Prüfer von Stiftung Warentest bemängeln, macht das Navigieren mit der Fernbedienung aber wenig Spaß. Komfortabler geht es mit einer Fernbedienungs-App, bei der Sie Ihr Smartphone oder Handy als Steuerzentrale einsetzen. Alternativ können Sie über den USB-Anschluss eine Maus oder Tastatur anschließen.

4.2. Wie gut sind Spiele-Konsolen als 4K-Blu-ray-Player?

Viele Tester im Internet kommen zu dem Schluss, dass die PS3 und Xbox 2TB eine gute Alternative zum Blu-ray-Player sind. Angesichts der immer komplexeren Games steigt auch die Rechenleistung der Konsolen. In der Xbox One S setzt Microsoft nun erstmals anstelle des klassischen Blu-ray-Drive auf ein 4K Blu-ray-Laufwerk. Damit haben Gaming-Fans die Möglichkeit, UHD-Blu-rays und UHD-Streams verlustfrei abzuspielen.

4.3. Wie aktualisiere ich die Software auf meinem Blu-ray-Player?

Wie beim Smart TV geben die Hersteller von Blu-ray-Playern regelmäßige Software-Updates heraus. Wenn Sie die Sicherheit und Wiedergabe an die neuen Standards anpassen wollen, laden Sie die Update-Datei einfach per LAN oder WLAN herunter und spielen diese auf den Blu-ray-Player auf. Besitzer von Geräten ohne Internetverbindung können das Update meist über den USB-Anschluss aufspielen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...