Blu-ray-Recorder Test 2020

Die besten BluRay-Recorder im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Blu-ray Recorder spielen neben Blue-ray-Discs eine Vielzahl anderer Medien ab. Von DVD-Recordern unterscheiden sie sich maßgeblich in der Bild- und Tonqualität.
  • Viele moderne Blu-ray-Recorder fungieren als vollwertiges Empfangsgerät, lassen sich mit dem Internet verbinden und bringen einen stattlichen Umfang an Funktionen mit, die über das Aufnehmen und Abspielen von Inhalten hinausgehen.
  • Über die Funktionsvielfalt von Blu-ray-Recordern wird schnell vergessen, dass Bild- und Tonqualität eine zentrale Rolle bei der Auswahl spielen.

blu-ray-recorder-test

Blu-ray-Recorder? Das sind doch diese Geräte, die auf Blu-ray-Discs aufzeichnen? Richtig. Doch mittlerweile handelt es sich dabei nur um einen winzig kleinen Teil der Aufgaben, die ein Blu-ray-Recorder übernimmt.

Schon günstige moderne Geräte sind in der Lage, als Blu-ray-Player sämtliche Disc-Formate wiederzugeben sowie zusätzliche Inhalte von Ihrem PC oder Laptop.

Auch LAN- beziehungsweise WLAN-Fähigkeit gehören mittlerweile zur Standardausstattung ebenso wie ein TV-Tuner. Damit werden Blu-ray-Recorder zu eigenständigen Empfangsgeräten für Ihr Heimkino. Schließlich erfreuen sie ihre Nutzer durch eine hochwertige Bild- und Tonqualität – vorausgesetzt, Sie wählen das richtige Gerät aus. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Blu-ray-Recorder einem Test unterziehen, und warum weniger manchmal sogar mehr ist, erfahren Sie hier.

1. Was zeichnet Blu-ray-Recorder aus?

heimkino mit blu-ray-player
Mit einem Blu-ray-Recorder steht dem Heimkino-Abend nichts mehr im Weg.

Im Grunde genommen ist der Blu-ray-Recorder der moderne Nachfolger des DVD-Recorders und weit mehr als ein Blu-ray-Aufnahmegerät. DVDs akzeptiert er in der Regel anstandslos, weshalb er eigentlich Blu-ray- und DVD-Player in einem darstellt.

Das Besondere an ihm geht aus seinem Namen hervor. „Blu-ray“ lässt sich mit „blauer Strahl“ übersetzen. Dies weist auf den Laser hin, der in den Geräten zum Einsatz kommt und die Voraussetzungen dafür liefert, dass Blu-ray-Recorder Filme mit einer hohen Auflösung abspielen – in Kombination mit dem geeigneten Fernsehgerät.

Außerdem bringen Blu-ray-Recorder mit Festplatte ein großes Speichervolumen mit. Deshalb entscheiden sich viele Filmfans für die Anschaffung eines Blu-ray-Recorders von Samsung oder Panasonic, bevor Sie einen alten DVD-Recorder reparieren.

Die Vor- und Nachteile von Blu-ray-Recordern im Überblick:

  • Hohe Ton- und Bildqualität
  • Viel Platz für gespeicherte Medien
  • Eigenständige Empfangsgeräte
  • Spielen die unterschiedlichsten Formate ab
  • Nur noch von wenigen Herstellern erhältlich

2. Welche Funktionen haben Blu-ray-Recorder?

blu-ray-recorder-vergleich
Blu-ray-Recorder können viel mehr, als auf Datenträger aufnehmen.

Gemäß Ihrem Namen dienen Blu-ray-Recorder dazu, u. a. Ihre Lieblingssendungen aufzuzeichnen. Dafür besitzen die Geräte eine eigene Festplatte. Blu-ray-Recorder ohne Festplatte sind neu nicht mehr erhältlich.

Das Aufnehmen selbst funktioniert deutlich bequemer als bei Videorecordern aus früheren Jahrzehnten. Rechtzeitig auf den Aufnahmeknopf zu drücken, ist bei Blu-ray-Recordern überflüssig.

Hier programmieren Sie den gewünschten Zeitpunkt bequem im Vorhinein. Je nach Typ und Art des Gerätes haben Sie sogar die Möglichkeit, zwei oder mehr Sendungen gleichzeitig aufzunehmen. Zusätzlich dienen Blu-ray-Recorder als Abspielgeräte.

Bei modernen Recordern steuern Sie einzelne Programmsequenzen direkt an, ganz ohne langwieriges Spulen. Außerdem ist es möglich, die Wiedergabe zu beginnen, während die betreffende Sendung noch läuft. Schließlich lassen sich Blu-ray-Recorder als eigenständige Empfangsgeräte verwenden und mit dem Internet verbinden.

Tipp: Auf diese Art können Sie Streaming-Portale im Internet nutzen, und das sogar dann, wenn Sie einen älteren Fernseher besitzen, der nicht internetfähig ist. Mit einem 3D-Blu-ray-Player kommen Sie zusätzlich in den Genuss dreidimensionaler Filme.

3. Verschiedene Arten und Typen von Blu-ray-Recordern

Blu-ray-Recorder, die extern an den Computer angeschlossen werden, erhalten Sie in den unterschiedlichsten Ausführungen. In der Regel handelt es sich dabei um Blu-ray-Recorder mit Festplatte und Brenner. Unterscheiden lassen sich verschiedene Typen von Blu-ray-Recordern – etwa darin, welcher Tuner in dem Gerät vorhanden ist.

Dieser erspart es Ihnen, zusätzlich ein weiteres Gerät für den Empfang von Fernsehprogrammen verwenden zu müssen. Außerdem ermöglichen es integrierte Tuner, Aufzeichnungen bequem zu programmieren.

Sehen Sie hier die Merkmale der verschiedenen Typen auf einen Blick:

Funktion Merkmale
Blu-ray Recorder mit DVB-C Tuner blu-ray-recorder dvb c tuner Ideal, wenn Sie das Fernsehprogramm über Kabel empfangen
Blu-ray Recorder mit DVB-S Tuner blu-ray-recorder dvb s tuner Für den Empfang über eine SAT-Anlage
Blu-ray Recorder mit Twin oder Triple Tuner blu-ray-recorder Triple Tuner Ermöglicht das Aufnehmen verschiedener Sendungen, die zur gleichen Zeit laufen

4. Bequem aufzeichnen mit Blu-ray-Recordern

Moderne Blu-ray-Player und -Recorder unterstützen zahlreiche Formate. Der Standard sind MP3, WMA, WAV sowie verschiedene DVD-Formate wie DVD-R oder DVD-RW. Für Webvideos sind Formate wie DivX und Xvid entscheidend.

Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass der Player alle Formate wiedergeben kann, die für Sie eine wichtige Rolle spielen. Das gilt gerade dann, wenn Sie den Recorder für Audiodateien verwenden wollen.

blu-ray rekorder mit Tuner
Das Aufzeichnen mit einem Blu-ray-Recorder ist sehr komfortabel: Dank des integrierten Tuners haben Sie die Möglichkeit, die Aufnahme im Vorhinein zu programmieren – mit Twin oder Triple Tuner sogar mehr als eine Sendung.

Dabei speichert der Recorder das Aufgenommene zunächst auf einer Festplatte. Von dort können sie es bequem auf eine DVD oder Blu-ray-Disc brennen. Besonders praktisch gestaltet sich die Aufnahme mit der Showview-Funktion. Es genügt die Eingabe der sogenannten Showview-Nummer, die Sie beispielsweise in Fernsehzeitschriften bei jedem Programm finden.

Im Anschluss nimmt der Recorder die betreffende Sendung automatisch auf. Blu-ray-Festplattenrecorder unterscheiden sich unter anderem in der Größe der Festplatte. Die meisten modernen Geräte bringen standardmäßig 500 GB mit. Das reicht in der Regel selbst für eine intensive Nutzung.

Allerdings lässt sich die Festplatte von Blu-ray-Playern nicht einfach austauschen, falls der Platz letztendlich doch einmal nicht ausreicht. Deshalb lohnt es sich, die Speicherkapazität bei der Auswahl direkt zu beachten.

5. Diese Schnittstellen sollten Blu-ray Recorder besitzen

Wer sich einen neuen Blu-ray-Recorder kaufen will, sollte dessen Rückseite in den Blick nehmen. Denn die Zahl und Art der Anschlüsse, die sich hier findet, ist entscheidend dafür, an welche anderen Geräte Sie den Blu-ray-Recorder anschließen können.

Legen Sie bei einem Blu-ray-Recorder-Test besonderes Augenmerk auf folgende Anschlüsse:

  • HDMI: Blu-ray-Player oder DVD-Recorder mit HDMI-Eingang sind mittlerweile Standard. Dieser ermöglicht die digitale Übertragung von Ton und Bild.
  • Scart: Wollen Sie Ihren neuen Recorder an einen alten Fernseher anschließen, benötigen Sie eine analoge Scart-Schnittstelle.
  • Audioausgänge: Blu-ray-Recorder sind mit verschiedenen Audioausgängen ausgestattet. Möchten Sie einen Surround-Klang genießen, achten Sie darauf, dass mindestens ein koaxialer oder optischer Audioausgang an Bord ist.
  • Ethernet: Mit einem Ethernet-Anschluss können Sie Blu-ray-Recorder mit einem Netzwerk verbinden und Filme oder Musik von Ihrem PC ins Wohnzimmer streamen. WLAN macht die Sache noch einmal deutlich bequemer.
  • USB: Schnell mal Medien von einem USB-Stick abspielen? Mit einem Blu-ray-Recorder kein Problem, vorausgesetzt es gibt eine USB-Schnittstelle.

Tipp: Möchten Sie öfter Bilder von Ihrer Kamera auf dem großen Bildschirm ansehen, empfiehlt sich ein Blu-ray-Recorder mit Steckplatz für Speicherkarten.

6. WLAN – Aufnahme von unterwegs

blu-ray-recorder hdmi
Ein HDMI-Anschluss ist Grundvoraussetzung für die digitale Übertragung von Audio und Bild.

Wie die meisten modernen Flachbildfernseher ist das Gros der Blu-ray-Recorder inzwischen smart. Das spielt zunächst auf die Ausstattung mit WLAN an. Diese eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Inhalte direkt aus dem Internet oder von ihrem Smartphone beziehungsweise PC zu streamen.

Zusätzlich bieten immer mehr Hersteller eine Programmierung von unterwegs an. Auf diese Art sind Sie selbst im Urlaub oder auf dem Weg zur Arbeit in der Lage, Ihren Recorder zu bedienen. Sogar fertige Aufnahmen lassen sich auf vernetzten Geräten abgreifen. Für die bequeme Bedienung liefern Hersteller eigene Apps mit.

7. Entscheidend sind Bild- und Tonqualität

Vergessen Sie über dem Ausstattungsreichtum moderner Blu-ray-Recorder im Test eines nicht: Entscheidend für den Film- und Musikgenuss sind Bild- und Tonqualität.

Besonders für Musikliebhaber ist es von Vorteil, wenn der Recorder neben den üblichen Verdächtigen auch hochauflösende Audio-Formate unterstützt. Cineasten kommen bei 4K Upscaling auf ihre Kosten.

Ultra-HD-Blu-ray-Recorder sind in der Lage, Inhalte mit Full-HD-Qualität in 4K beziehungsweise UHD abzuspielen. Zusätzlich lassen sich 4K-Bilder von der eigenen Digitalkamera auf den Bildschirm von HD-Recordern und Bluray-HD-Recordern bringen. Voraussetzung dafür ist ein entsprechend ausgestattetes TV-Gerät.

8. Wichtige Fragen und Antworten

8.1. Welche Hersteller von Blu-ray-Recordern gibt es?

Eine dominierende Stellung im Bereich Bluray Recorder hat Panasonic mit seinen DMR-Geräten inne. Von dieser Marke erhalten Sie schlichte Einsteigergeräte ebenso wie Blu-ray-Recorder mit 4K.

Eine Alternative zu Panasonic Blu-ray-Recordern sind die Blu-ray-Recorder von Samsung. Von anderen Herstellern erhalten Sie kaum Geräte in dieser Kategorie. Sind Sie auf der Suche nach einem Blu-ray-Recorder von Sony, kommt möglicherweise nur ein älteres Gerät infrage.

Blu-rays werden nur selten verwendet:

Im Streamingzeitalter verwenden immer weniger Menschen Datenträger wie DVDs oder Blu-rays für das Fernsehvergnügen. Das ist ein wichtiger Grund dafür, dass nur noch wenige Hersteller Blu-ray-Recorder anbieten.

8.2. Gibt es einen Blu-ray-Recorder-Vergleich der Stiftung Warentest?

Bislang existiert leider noch kein Blu-ray-Recorder-Test der Stiftung Warentest und damit auch kein offizieller Blu-ray-Recorder-Vergleichssieger.

Möchten Sie herausfinden, welches Gerät Ihren Ansprüchen am meisten genügt und für Sie persönlich den Titel „bester Blu-ray Recorder“ verdient, orientieren Sie sich an den oben angegebenen Kriterien und an unserem Blu-ray-Recorder-Vergleich 2020.

In jedem Fall profitieren Sie davon, dass es problemlos möglich ist, gut ausgestattete Blu-ray Recorder günstig zu kaufen. Suchen Sie eine Kaufberatung für einen Blu-ray-Player, können Sie auf einen Test der Stiftung Warentest zurückgreifen.

8.3. Welche Rohlinge eignen sich für Blu-ray-Recorder?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich oft nur durch Ausprobieren herausfinden. Allerdings unterscheiden sich Blu-ray-Discs in der Speicherkapazität und darin, wie oft sie sich beschreiben lassen. Oft empfehlen Hersteller von Recordern und Blu-ray-Playern für ihre Geräte eine bestimmte Variante.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...