Bluetooth-Lautsprecher Test 2018

Die besten Bluetooth-Boxen im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Bluetooth-Lautsprecher sollten passend zu der gewünschten Einsatzart gewählt werden. Praktische Zusatzfunktionen sorgen für ein Allround-Musikerlebnis.
  • Günstige Modelle können mit Markenprodukten wie den JBL Bluetooth-Lautsprechern mithalten.
  • Deutliche Mängel in Bezug auf die Akkulaufzeit stellte das unabhängige Testinstitut Stiftung Warentest bei einigen Modellen fest.

bluetooth-lautsprecher test

Das Zwitschern der Vögel, der persönliche Lieblingssong, das Telefongespräch mit Freunden und Familie oder ein netter Film: Töne gehören zu unserem Alltag. Vor allem, wenn diese einen angenehmen Klang haben, können wir Menschen nicht genug davon bekommen. In der heutigen Zeit, dem Zeitalter der Technologie, spielt insbesondere die Wiedergabe von Klängen über ein elektronisches Medium eine große Rolle.

Damit dies optimal gelingt, setzen viele User von Smartphone, PC, Fernseher und Co. auf separate Bluetooth-Lautsprecher. Diese verstärken nicht nur den Sound, sondern sind aufgrund der nicht vorhandenen Kabel besonders nutzerfreundlich.

Unser Bluetooth-Lautsprecher Vergleich 2018 zeigt die verschiedenen Typen und Modelle unterschiedlicher Hersteller im Überblick. So sehen Sie auf einen Blick, was Sie in puncto Sound, Zusatzfunktionen, Funktionsweisen und Nutzungsmöglichkeiten beachten müssen.

1. Kaufberatung: Darauf kommt es bei Bluetooth-Lautsprechern an

1.1. Kompatibilität mit dem Smartphone oder Laptop

Bluetooth-Lautsprecher können im Grunde mit allen Geräten, die über eine Bluetooth-Funktion verfügen, verbunden werden. Es ist lediglich auf die richtige Version zu achten: Aktuell ist dies die Version 4.0 mit den zugehören Unterkategorien 4.1. und 4.2. Sofern die Bluetooth-Lautsprecher-Boxen und auch das mobile Endgerät diese Versionen unterstützen, kann die Verbindung hergestellt werden.

1.2. Die Klangqualität hängt von der Bauweise ab

Unterschiedliche Bauweisen der Stereo-Verstärker sorgen dafür, dass nahezu jedes Gerät eine andere Qualität des Sounds liefert. Dabei ist vor allem auf Ihre individuellen Anforderungen zu achten, denn während einige Boxen ein leises, sanftes Klangbild haben, sind andere HiFi-Produkte für die Wiedergabe von Bässen besser geeignet.

Tipp:  Die Wattleistung ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Allerdings ist die Wirkung zwischen Watt und Lautstärke sowie Klangqualität nicht nachgewiesen. Vielmehr spielen Faktoren wie beispielsweise die Qualität der eingebauten Technologie und Materialien eine Rolle.

1.3. Energieversorgung über Akku oder Netzteil?

ausseneinsatz lautsprecher
Lautsprecher mit einem Akku sind besonders praktisch für den „Außeneinsatz“.

Die Art, das Gerät mit Energie versorgen zu können, gehört zu den wohl entscheidendsten Kriterien für den richtigen Kauf. Grundsätzlich gibt es drei Varianten:

  • Batterie
  • Akku
  • Netzteil

Batterien und Akkus werden beim tragbaren Lautsprecher verwendet. Die Möglichkeit, den Akku per USB-Kabel zu laden, ist die wohl benutzerfreundlichste Variante. Sie können den portablen Lautsprecher so einfach an den Laptop anschließen und schon lädt er sich auf. Achten Sie allerdings darauf, dass die Akkulaufzeit bei mindestens 3,5 Stunden liegt – sonst wird das Musikvergnügen jäh beendet.

Bei den Batterien müssen Sie immer up-to-date sein, was den aktuellen Energiestand betrifft. Zu empfehlen ist diese Variante eher bei Mini-Bluetooth-Lautsprechern, die nur wenig Strom verbrauchen. Denn der Kauf von Batterien geht auf Dauer stark ins Geld.

Fest zu installierende Bluetooth-Lautsprecher verfügen meist über eine direkte Verbindung mit der Steckdose. Eine recht unkomplizierte Variante, da Sie nicht auf den Akkustand achten müssen, allerdings schränkt das Kabel den Standort des Lautsprechers stark ein.

1.4. Die Maße schwanken zwischen Mini- und XL-Format

Von Mini-Geräten bis hin zu großen Bluetooth-Lautsprechern sind die Verstärker in allen erdenklichen Größen zu finden. Möchten Sie den kabellosen Lautsprecher für unterwegs nutzen, sollte ein möglichst kleines Produkt gewählt werden. Diese zeichnen sich nicht nur durch die Abmessung aus, sondern auch durch das geringe Gewicht, das oftmals nur 100 Gramm beträgt.

Möchten Sie hingegen eine komplette Soundmaschine kaufen, um auf Partys und Zuhause immer für beste Stimmung sorgen zu können, so ist ein großes Produkt mit entsprechenden Verstärkern der wohl beste Bluetooth-Lautsprecher für Sie. Ein hohes Klangvolumen in Verbindung mit sehr guter Klangqualität zeichnet diese Geräte meist aus.

2. Arten von Bluetooth-Lautsprechern: Die wichtigsten Modelle in der ÜbersichtTab

Typ Kaufmerkmale
Bluetooth-Lautsprecher Outdoor lautsprecher outdoor
  • lange Akkulaufzeit für ein sorgloses Musikerlebnis
  • möglichst große Bluetooth-Lautsprecher Boxen, um einen optimalen Klang zu erhalten
  • Gewicht im Großen und Ganzen nicht von entscheidender Bedeutung
Bluetooth-Lautsprecher für das Auto lautsprecher auto
  • fest eingebaut und im kompletten Auto verkabelt
  • Bietet akzeptablen Sound
  • häufig wird die Verbindung mit dem Smartphone nicht zuverlässig hergestellt
Bluetooth-Lautsprecher für Zuhauselautsprecher zuhause
  • Steckdosenanschluss erwünscht, um nicht den Akku kontrollieren zu müssen
  • hochwertige Lautsprecher und Verstärker sind verbaut
  • für den Außenbereich nicht portabel genug
Ultra portabler und mobiler Lautsprechermobiler lautsprecher
  • Wasserdichter Bluetooth-Lautsprecher bei Strandausflügen oder im Schwimmbad von Vorteil
  • sind wahre Leichtgewichte unter den Lautsprechern
  • lange Akkulaufzeit erwünscht

2.1. Indoor vs. Outdoor: Die verschiedenen Typen von Lautsprechern

groesse lautsprecher
Auch kleinere Lautsprecher können schon für einen guten Sound im Outdoor-Bereich sorgen.

Für den Outdoor- und Indoor-Bereich gibt es verschiedene Typen von Bluetooth-Lautsprechern, um jederzeit den passenden Verstärker zu haben. Für die eigenen vier Wände sind die Boxen meist als Bluetooth-Deckenlautsprecher erhältlich. Diese werden in den Ecken des Raums angebracht und bilden so eine komplette, vollwertige HiFi-Anlage.

Ähnlich aufgebaut sind auch die Auto-Lautsprecher. Diese werden mit der Konsole Ihres Autos verbunden, sodass Sie das Smartphone zum einen zum Musikhören im Auto nutzen können und zum anderen über die Freisprechanlage telefonieren können. Diese Bluetooth-Lautsprecher können ebenfalls mit dem USB-Kabel ans Handy gekoppelt werden.

Für den Outdoor-Bereich gibt es die kleinen, portablen Lautsprecher sowie die großen Outdoor-Lautsprecher. Erstgenannte Variante überzeugt durch ein handliches Design und das geringe Gewicht. Der Transport in der Handtasche ist somit kein Problem. Außerdem ermöglichen sie im Verhältnis zur Größe ein gutes Sounderlebnis.

Bei zweitgenannten Modellen sind Maße und Gewicht zwar etwas höher datiert, allerdings ist dementsprechend der Klang besser. Durch große Boxen kann die Musik klar und in einem hohen Volumen wiedergegeben werden. Zudem sind leistungsstarke Akkus eingebaut, die für ein langes Musikvergnügen sorgen.

Möchten Sie Pool-Partys veranstalten, eine große Feier im Freien abhalten oder Ihre Lieblingsmusik auch am Strand oder dem Sportplatz hören, so bieten die Outdoor-Lautsprecher den wohl besten Klang.

2.2. Zusätzliche Funktionen für innen und außen

wasserfeste lautsprecher
Mit den passenden Lautsprechern können Sie auch unter der Dusche singen.

Neben den bereits genannten Varianten gibt es einige Sonderformen auf dem Markt, die für einzelne Nutzer sehr von Vorteil sein können. So ist beispielweise der Bluetooth-Lautsprecher mit Radio für all diejenige eine gute Wahl, die abwechselnd gezielt die Lieblingssongs hören, dennoch aber News aus dem Radio nicht verpassen möchten.

Für den optischen Clou sorgen Modelle mit eingebauten Lichteffekten sowie einer speziellen Handy- oder iPod-Halterung. Passend zum Beat werden Lichteffekte der unterschiedlichsten Farben in den Raum geworfen. Meist sind diese auch mit der Lautstärke verbunden, sodass der Bass beim Bluetooth-Lautsprecher mit Lichteffekten heller erscheint als seichte Klänge. Auf den Sound hat dieses Feature keine Auswirklungen, allerdings ist es eine tolle Variante für alle, die einen Bluetooth-Lautsprecher kaufen, um diesen auf Partys zu verwenden.

Welcher Ort ist wohl der, an dem die Mehrheit der Deutschen singt? Die Dusche. Klar also, dass einige Käufer Interesse an einem wasserfesten Bluetooth-Lautsprecher haben, der aktiv im Badezimmer verwendet werden kann. Vor allem die hohe Luftfeuchtigkeit macht diesen Einsatzort zu einer echten Herausforderung für einige Modelle. Sie sollten beim Kauf eines derartigen Geräts auf die Auszeichnung „wasserfest“ oder „für die Dusche geeignet“ achten, um lange Freude am Gerät zu haben.

3. Bluetooth-Lautsprecher: Was ist das und wo liegen die Vorteile?

Bluetooth ist eine weltweit einheitliche Technik zur kabellosen Übertragen von Signalen (Audio, Video etc.), was vor allem den lästigen Kabelsalat vermeidet und Sie mit einem derartigen Gerät volle Bewegungsfreiheit genießen lässt.

Vor allem die Kopfhörer sowie Bluetooth-Lautsprecher-Boxen sind bei Jung und Alt sehr begehrt, da diese die Audio-Dateien nicht nur in punkto Lautstärke verbessern, sondern auch die allgemeine Klangqualität meist besser ist als beim Abspielen via Smartphone oder Tablet. Auch beim Gaming wissen die Nutzer die hohe Klangqualität zu schätzen.

3.1. Vor- und Nachteile der Bluetooth-Übertragung

Weitere Vorteile dieser Übertragungsart sowie dessen Nachteile haben wir für Sie nachfolgend zusammengefasst:

  • unabhängig von Kabelanschlüssen nutzbar
  • gute Soundqualität
  • einfacher Transport von kleinen Bluetooth-Lautsprechern und -Kopfhörern
  • Kabel werden nicht beschädigt, da keine Knoten o.Ä. entstehen
  • limitierte Nutzungszeit aufgrund des Akkus
  • Hindernisse, wie Betonwände mit Stahl, können Soundqualität beeinflussen

3.2. Bluetooth kann einfach nachgerüstet werden

audio uebertragung
Bluetooth ist der Standard bei der drahtlosen Übertragung von Audio- und Videosignalen über kurze Distanzen.

Obwohl heutzutage in nahezu allen Handys, Computern und anderen elektronischen Geräten eine Bluetooth-Software enthalten ist, besteht die Möglichkeit der Nachrüstung noch immer, denn bei älteren Modelle oder fest installierten PCs ist diese kabellose Übertragung noch nicht gegeben.

Hierfür kann ein entsprechender Chip in die Hardware des Geräts eingebaut werden. Durch die Installierung der passenden Software können dann Bluetooth-Standlautsprecher oder die transportablen Varianten mit nur wenigen Klicks verbunden werden.

4. Bluetooth-Lautsprecher im Test: Der Akku ist meist nicht anwenderfreundlich

Was bedeutet der Standard A2DP?

A2DP steht für „Advanced Audio Distribution Profile”. Diese Abkürzung bezeichnet die Technik, Stereo-Audio-Signale mithilfe von Bluetooth an Empfangsgeräte zu senden. Da jene Kennzeichnung unabhängig vom Hersteller, dem Herstellungsland oder dem Verkaufsmedium verwendet wird, haben Sie hiermit eine eindeutige Kennzeichnung, dass die Bluetooth-Übertragung funktioniert.

Auch das angesehene Institut Stiftung Warentest hat die Bluetooth-Lautsprecher von Bose, JBL und Co. in einem ausführlichen Bluetooth-Lautsprecher-Test genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse waren dabei teilweise sehr erstaunlich:

So gehören Geräte der mittleren Preisklasse durchaus zu den besten Bluetooth-Lautsprechern in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis. Eine gute Sound-Wiedergabe wird bereits ab 80 Euro geboten. Bluetooth-Lautsprecher-Vergleichssieger bekommen Sie bereits ab 150 Euro im Fachhandel oder Internet.

Neben dem Sound wurden Kriterien wie die Akku-Laufzeit bei mobilen Bluetooth-Lautsprechern überprüft. Während einige Geräte lediglich fünf Stunden als Stereo-Bluetooth-Lautsprecher verwendet werden können, sind andere mit einer Akkuleistung von bis zu 56 Stunden wahre Hochleistungsgeräte. Dies ist vor allem bei der Verwendung auf Partys ein besonderer Vorteil, da Sie so Ihren Lautsprecher durchgehend laufen lassen können.

Dennoch ist das Testinstitut in der Kategorie „Akku“ von den Geräten vieler Marken enttäuscht. Der Energiespeicher ist bei allen Produkten aus dem Bluetooth-Lautsprecher-Test fest verbaut und kann somit nicht ausgewechselt werden, falls ein Defekt vorliegt oder der Akku unterwegs leer sein sollte.

5. FAQ zu Bluetooth-Lautsprecher

5.1. Ist die Kopplung an mehreren Playern möglich?

Mit einigen Geräten können Sie lediglich ein Smartphone verbinden. Doch vor allem bei hochwertigen Markenprodukten wie den Bose Bluetooth-Lautsprechern oder den JBL Bluetooth-Lautsprechern ist die Kopplung mit mehreren Playern gleichzeitig möglich. Das ist vor allem bei Treffen mit Freunden ein großer Vorteil, da so jeder seinen persönlichen Lieblingssong abspielen kann.

5.2. Welche Alternativen gibt es zu Bluetooth?

Neben der bereits vorgestellten Bluetooth-Konnexion können Sie einige Geräte auch mittels WLAN verbinden. Hierbei ist der Vorteil, dass auch Smart TVs, Computer und andere elektronische Geräte, die nicht Bluetooth-fähig sind, eine Klangverstärkung erhalten können.

5.3. Wirkt sich die Übertragung auf die Klangqualität aus?

Verschiedene Bluetooth-Lautsprecher-Tests – etwa der Stiftung Warentest – zeigen, dass bei den meisten Bluetooth-Lautsprechern die Klänge nicht verschlechtert werden. Bei sehr günstigen Bluetooth-Lautsprechern kann sich die Tonqualität allerdings durch die akustische Qualität des Lautsprechers mindern. Achten Sie beim Kauf am besten auf unabhängige Testberichte und Urteile zur Klangqualität der Lautsprecher.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,43 von 5)
Loading...