Bluetooth-Maus Test 2018

Die besten Bluetooth-Mäuse im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einer Bluetooth-Maus werden Sie kein USB-Kabel mehr brauchen, da alle Bewegungsdaten völlig kabellos per Bluetooth an Laptop, Notebook oder Ihren PC gesendet werden. Übrigens gehören die meisten Computermäuse dieser Kategorie zu den optischen Mäusen. Hierbei handelt es sich um Modelle mit Leuchtioden auf der Unterseite, die keinen Trackball besitzen.
  • Jede Bewegung, die Sie mit Ihrer Bluetooth-Maus ausüben, wird mit Hilfe eines Lasers, sowie einer roten und blauen Leuchtiode (Bluetrack-, bzw. Blue Wave-Technik) auf dem Untergrund sichtbar gemacht. Je höher die dpi-Zahl der Maus, welche für deren Auflösung steht, desto empfindlicher kann diese auf Bewegungen reagieren und desto präziser lässt sich der Mauszeiger vom Anwender auch auf dem Bildschirm platzieren.
  • Eine Bluetooth-Maus kann auch als kompatible Version für Android Geräte oder den Mac Computer gekauft werden. Achten Sie beim Kauf möglichst darauf, dass die ausgewählten Modelle gut in ihrer Hand liegen.

Bluetooth-Maus Test

Die technische Maus ist schon seit einigen Jahren fester Bestandteil der meisten Haushalte – denn ob beim Surfen, Shoppen oder Gaming und Arbeiten am Computer, die Computermaus begleitet uns bei allen Aktivitäten am PC. Doch worauf muss man beim Kauf einer Computermaus mit Bluetooth eigentlich achten? Was hat eine Bluetooth 3.0 Maus zu bedeuten und woran erkennt man eine ergonomische Maus? Gibt es gute Alternativen zu Modellen der Marke Logitech?

Antworten auf all diese Fragen und mehr Wissenswertes können Sie in unserem Bluetooth-Maus-Vergleich 2018 nachlesen und weiterhin erfahren, welche dieser Mäuse sich für Ihren Haushalt gut eignet.

1. Wodurch macht sich eine Bluetooth-Maus bemerkbar?

Bluetooth-Maus transport
Die Bluetooth-Maus können Sie ohne Kabelsalat einfach transportieren.

In diesem Bluetooth-Maus-Vergleich 2018 behandeln wir nur Computermäuse, die kabellos mit dem PC verbunden werden können, also wireless funktionieren. Diese Kategorie der Computermäuse ist als Eingabegerät für Computer und Laptop sehr beliebt, da sie sich ohne Kabelanschluss oder USB-Anschluss bequem nutzen lässt. Ähnlich wie bei einer Funk- oder WLAN-Maus braucht eine Bluetooth-Maus nur Batterien oder einen Akku, um angewendet werden zu können.

Dabei nutzt die Maus eine Leuchtiode auf ihrer Unterseite, die den Untergrund beleuchtet. Bei einer Bluetooth-Maus ist außerdem wie bei einem Bluetooth-Headset oder einer Tastatur dieser Art ebenfalls ein Bluetooth-Empfänger eingebaut. Die von der Leuchtiode erzeugten Bilder werden bei einer Bluetooth-Computermaus mit einem Sensor aufgenommen, der die Bilder wie eine Kamera als Bewegungen der Maus registriert. Beinhaltet die Maus einen Akku, ist im Set meist noch ein Ladekabel enthalten, das mit Micro-USB-Anschluss daherkommt.

Generell gibt es aber auch umfassendere Bluetooth-Maus-Tastaturen-Sets zu kaufen, die Ihnen den Vorteil einer einheitlichen Optik bieten. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die allgemeinen Vor- und Nachteile der besten Bluetooth-Maus im Vergleich zu einer normalen Computermaus.

  • Sie müssen sich nicht mehr mit Kabelsalat herumschlagen
  • Macht mobile Anwendungen einfacher
  • Lässt sich auf verschiedenen Untergründen einsetzen
  • Entweder müssen Sie Batterien kaufen, oder einen integrierten Akku regelmäßig nachladen

2. Gibt es verschiedene Typen der Bluetooth-Maus?

Bluetooth-Maus Arbeitsplatz
Die Bluetooth-Maus erfasst Bewegungen besser, wenn die Unterlage gemustert ist.

Wir behandeln in diesem Bluetooth-Maus-Vergleich lediglich optische Mäuse, bei denen man hauptsächlich zwischen einer LED- und Laser-Belichtung unterscheidet. Da der Untergrund hierbei beleuchtet wird, kann das reflektierte Bild von einer Minikamera aufgenommen werden, die in den Maus-Chip integriert wurde. Dieser verarbeitet die Bildinformationen, sodass der eingebaute Prozessor daraus die Geschwindigkeit und Richtung der Bewegungen ableiten und errechnen kann.

Positiv ist, dass durch diese Funktionsweise im Vergleich zu einem Trackball-Modell weniger Schmutz in das Maus-Gehäuse gelangen kann, sodass diese auch länger optimal funktioniert. In unserem nachfolgenden Bluetooth-Computermaus-Vergleich haben wir für Sie übersichtlich aufgestellt, was Sie zu den einzelnen Funktionsweisen wissen sollten.

Technologie der optischen Maus Erklärung
LED Eine Computermaus mit LED nutzt eine eingebaute rote Leuchtiode (LED), die jede Bewegung ziemlich präzise und direkt umsetzen kann. Tritt ein Verwackler auf, wird dieser durch eine Ideallinie angefangen – wodurch Bewegungen verfälscht werden können. Hersteller minimieren diesen Effekt aber immer stärker, sodass ständig bessere LED-Mäuse auf den Markt kommen. Wer das zeitweilige Arbeiten vornehmen möchte, ist mit einer LED-Maus gut ausgestattet.
Bluetrack Bei der Bluetrack- oder auch Blue Wave-Technik nutzt die Maus eine blaue Leuchtiode, die sich nahezu auf allen Untergründen nutzen lässt und lediglich auf Glas- oder Spiegelflächen nicht angewendet werden kann. Sogar das Steuern des Notebooks oder PCs auf dem Wohnzimmerboden oder Hosenbein ist mit dieser Technologie möglich. Durch einen besonders großen Lichtstrahl wird es möglich gemacht, dass der Bildlauf sehr präzise erscheint.
Laser Nutzt eine Maus Laser, um den Untergrund zu beleuchten, dann wird das Licht von ihr stärker gebündelt – wodurch eine feinere Abstufung und eine genauere Weitergabe der Bewegungen ermöglicht werden. Mit der Laser-Maus können sogar glatte Flächen als Untergrund genutzt werden. Gamer bevorzugen meist eine Laser-Maus, da diese schnelle Bewegungen genauso schnell mit dem Mauszeiger ausführt, was für hektische Bewegungen bei Spielen vorteilhaft sein kann.
Hinweis: Wenn Sie die beste Bluetooth-Maus nutzen, die Bewegungen optisch erfasst, sollten Sie ein gemustertes Mousepad als Unterlage einsetzen. Auch eine bemaltes Blatt Papier erweist sich als ideal, da die Maus Farbunterschiede erkennen und dadurch Bewegungen leichter identifizieren kann.

3. Wie Sie durch unsere Kaufberatung Ihren Bluetooth-Maus-Vergleichssieger finden

3.1. Die Wahl der Bluetooth-Version

Die erste Version von Bluetooth kam als Version 1.0a im Jahr 1999 heraus und wurde seitdem stetig weiterentwickelt und verbessert. Daher erhalten Sie in diesem Bluetooth-PC-Maus-Vergleich einen Überblick über die neueren Versionen von Bluetooth, und was deren Eigenschaften sind.

Version von Bluetooth Eigenschaften der Version Jahr der Veröffentlichung
Bluetooth 2.0 + EDR Durch Enhanced Data rate (EDR) bietet diese Version eine mit 2,1 Mbit/s dreifach schnellere Datenübertragung, als die erste Version. Sie ermöglicht aber auch Verbindungen, die nicht der EDR-Art angehören. Im November 2004
Bluetooth 2.1 + EDR Diese Version wurde gegenüber dem Vorgänger mit der Funktion Secure Simple Pairing erweitert, die mehr Sicherheit gegen das Decodieren oder Abhören bietet. Auch die Quality of Service Funktion für beispielsweise Datenübertragungen mit niedrigerer Fehlerrate ist vorhanden. Im August 2007
Bluetooth 3.0 + HS Das HS bei dieser Version steht für Highspeed und ist dafür verantwortlich, die Übertragungsgeschwindigkeit auf maximal 24 Mbit/s zu erhöhen. Im April 2009
Bluetooth 4.0 Durch das Low-Energy-Protokoll wird der Stromverbrauch der Bluetooth-Geräte mit dieser Version verringert. Hinzu kommt, dass eine Verbindung mit einer Entfernung von bis zu 100 Metern möglich gemacht wird, sowie die Verbindung an sich schneller aufgebaut wird. Der einzige Nachteil besteht darin, dass die Version nicht abwärtskompatibel ist. Im Dezember 2009

3.2. Die Auflösung in dpi

Bluetooth-Maus Gaming
Auch zum Spielen am Computer eignet sich eine Bluetooth-Maus, da Sie in Ihren Bewegungen nicht durch ein Kabel eingeschränkt werden.

Welche Maus Sie auch für Ihre PC Anwendungen benutzen – ob Logitech Maus, Mini Maus oder Gamer Maus, eine präzise Wiedergabe der ausgeführten Bewegungen ohne Fehler und Verwackler macht eine gute Bluetooth-PC-Maus aus. Wie empfindlich die Maus bei der Bewegungsaufnahme ist, gibt die Auflösung an, die von Herstellern in dpi (dots per inch) gemessen und angegeben wird.

Diese geben die Anzahl der Punkte an, die auf einer bestimmten Strecke als Bildpunkte aufgelöst werden – dabei gilt: je mehr Punkte die Computer-Maus auflösen kann, desto feiner kann sie Bewegungen registrieren und auch entsprechend auf dem Bildschirm umsetzen. Möchte man zudem die Empfindlichkeit der Mausbeschleunigung verändern, kann man dies über das entsprechende Betriebssystem tun.

Eine hohe Sensitivität ist dann wichtig, wenn ein genaueres Zielen vonnöten ist – also beim Gaming. Wer allerdings mit seiner Bluetooth-PC-Maus nur Büroanwendungen umsetzen muss, kann nach dem Bluetooth-Maus-Vergleich mit Modellen auskommen, die um 1000 dpi mitbringen.

3.3. Die Tasten und das Mausrad

Bei einer Bluetooth-Computermaus kann man entweder mehrere oder die Standard Tasten vorfinden. So gibt es beispielsweise Modelle, die seitliche Sondertasten mitbringen, um eine spezielle Belegung dieser zu ermöglichen. So können Befehle konfiguriert werden, die die Tasten bei Games ausüben – oder es lassen sich auch Programme mit Hilfe der Tasten öffnen, wenn Sie am Arbeitsplatz benötigt werden. Wie viele Tasten Ihre Maus mitbringen soll, hängt ganz von Ihren Vorlieben und Wünschen ab, aber auch davon, wofür die Maus benutzt werden soll.

Bluetooth-Maus Anwendung
Da die Maus kein Kabel besitzt, müssen Sie diese auf der Unterseite einschalten, um sie zu benutzen.

Ob Logitech-Maus oder Microsoft Maus – die meisten Modelle kommen mit einem Mausrad daher, mit dem Hoch- und Heruntergescrollt werden kann. Wer vertikal scrollen möchte, kann eine Maus mit 4-Wege-Mausrad erwerben, die sich besonders gut für Grafiker und das Arbeiten mit großen Bildern einsetzen lässt.

Innerhalb der Gaming-Community dagegen sind aber nicht alle Spieler von dieser Art von Maus begeistert – das Risiko, unbeabsichtigt zu scrollen ist vielen beim Spielen schlichtweg zu hoch. Andere Gamer wiederum finden die Zusatzoption, die sich programmieren lässt, besonders praktisch und wichtig. So kann zum Beispiel ein Waffenwechsel im Spiel durch die Konfiguration schneller gestaltet werden.

3.4. Die Ergonomie der Bluetooth-Maus

Für welche Bluetooth-Maus Sie sich auch immer entscheiden, neben dem Design spielt vor allem die richtige Ergonomie eine große Rolle. Ob Logitech Bluetooth-Maus oder HighTech-Gaming Mouse – Ihren Unterarm sollten Sie möglichst wenig drehen müssen. Ideale Mäuse stellen jene Modelle dar, die Sie fast hochkant greifen können, anstatt die Handinnenfläche waagerecht abzulegen. Auch der Daumen ist bei solchen Modellen hoch gelagert, sodass ein entspanntes und schmerzfreies Arbeiten ermöglicht werden kann.

Generell sollten Sie also beachten: je weniger flach die kabellose Maus erscheint, desto ergonomischer kann sie auch sein. Wenn Sie Ihren persönlichen Bluetooth-Maus-Vergleichssieger entdecken möchten, sollten Sie sich nicht nur mit Hilfe unseres Bluetooth-Maus-Vergleichs informieren, sondern die Modelle aus verschiedenen Bluetooth-Maus-Tests auch selbst vor Ort testen und befühlen. Nur so finden Sie auch ein Modell, dass zu Ihrer Handgröße und Handform optimal passt.

Tipp: Eine Handgelenksauflage als Zubehör bietet sich dazu an, das Handgelenk bei der Nutzung zu strecken. Hierbei ist aber Vorsicht geboten, da diese auch den Blutfluss zur Hand behindern können, sodass auch die Bewegung des Handgelenks gefördert wird. Dabei wäre eine Bewegung aus dem Arm heraus wesentlich schonender. Daher können Sie auf eine ergonomische Maus setzen, die Handgelenksschmerzen und Schulterbeschwerden vermeidet.

4. Wie Sie Ihre Bluetooth-Maus richtig pflegen und reinigen

bluetooth maus kabelsalat
Durch die Nutzung einer Bluetooth-Maus haben Sie keine zusätzlichen Kabel oder besetzte USB-Hubs.

Natürlich bleibt es mit der Zeit nicht aus, dass sich auf alltäglich benutzten Eingabegeräten wie der Maus oder einer Tastatur auch Schmutz sammelt. Daher geben wir Ihnen in diesem Bluetooth-Computermaus-Vergleich Tipps, mit denen Sie Ihre Bluetooth-Maus wieder wie neu aussehen lassen können. Wischen Sie zunächst den benutzten Tisch, beziehungsweise die Unterlage gründlich ab und reinigen Sie dann das genutzte Kunststoffmauspad mit einem Tuch, dass angefeuchtet und mit Spülmittel versehen wurde. Danach können Sie die Unterseite der Maus gründlich mit einem Tuch von Dreck befreien.

Wenn eine äußerliche Reinigung das Stocken der Maus nicht beseitigt, sollten Sie die Computer-Maus vorsichtig öffnen – hierfür können Sie die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen, um vorher zu erfahren, ob das Gerät geklebt ist oder mit Schrauben geschlossen wurde. Schrauben verstecken sich meist unter Aufklebern, die Sie vorher entfernen müssen.

Sobald Sie das Gehäuse vorsichtig geöffnet haben, sollten Sie das Innere der Maus zur Erinnerung beim Zusammenbau unbedingt fotografieren – so wissen Sie nach dem Reinigen genau, wo welches Teil wieder einzubauen ist. Nutzen Sie einen weichen, trockenen Pinsel oder aber Wattestäbchen, um Schmutzpartikel aus verwinkelten Ecken zu entfernen und zu erreichen – nach dieser Bluetooth-Maus Reinigung kann das Gerät wieder zusammengefügt werden.

Tipp: Wenn Sie sich wünschen, dass die Bluetooth-Computer-Maus leichter gleitet und ihr Untergrund stets sauber ist, sollten Sie sich nach einem Gaming-Mauspad umsehen, da diese besonders gleitfähig erscheinen. Alternativ können Sie auch ein Gleitspray für herkömmliche Mauspads nutzen.

5. Hersteller und Marken, bei denen Sie eine Bluetooth-Maus erhalten

Wenn Sie eine Bluetooth Maus kaufen möchten – sei es eine Minimaus oder eine Nexus Bluetooth-Maus, oder aber eine Gamer Maus – dann können Sie auf verschiedene Hersteller und Marken zurückgreifen, bei denen man diese erhalten kann. Ob Roccat Maus oder Razer Maus, aus verschiedenen Bluetooth-Maus-Tests erhalten Sie einen Einblick in die beliebtesten und bekanntesten Hersteller, bei denen sich Ihr persönlicher Bluetooth-Maus-Vergleichssieger entdecken lässt:

  • Gear Head
  • I-Tec
  • Samsung
  • Mad Catz
  • Hama
  • Logitech
  • Apple
  • Microsoft
  • Genius
  • Dell
  • Sony
  • Rapoo
  • Hewlett-Packard HP
  • Acer
  • TeckNet
  • Speedlink

6. Die Bluetooth-Maus bei der Stiftung Warentest

Bluetooth-Maus PC
Gerade bei verschiedenen Betriebssystemen sollten Sie darauf achten, dass die Maus kompatibel ist.

Das Qualitätsurteil der Stiftung Warentest hat Nutzern auf der Suche nach einem neuen Produkt oder Gerät schon oft geholfen, eine Kaufentscheidung zu treffen. Leider hat das Institut bisher noch keinen Bluetooth-Maus-Test gemacht, sodass auch noch kein Bluetooth-Maus-Vergleichssieger hier zu finden ist – selbst Computermäuse im Allgemeinen wurden noch nicht geprüft.

Allerdings hat das Prüfinstitut dafür Sicherheits-Software getestet, mit der Sie sich vor Cyberangriffen bestens schützen können. In der Ausgabe 4/2014 können Sie den Vergleichssieger G Date Internetsecurity vorfinden, der 2014 überzeugen konnte. Im Test erwies sich auch das Eset Smart Security 7 als vorteilhaft, sowie das Gratisprogramm Avira Free Antivirus.

7. Wichtige Fragen und Antworten zur Bluetooth-Maus

Die meisten Nutzer haben vor dem Kauf einer Bluetooth-Maus auch einige Fragen, die wichtig für eine Kaufentscheidung sind. Wir haben in diesem Bluetooth-Maus-Vergleich daher häufige Fragen für Sie beantwortet, sodass Sie sich zur Gaming Maus oder Arbeits-Maus noch näher informieren können.

7.1. Wie kann ich meine Bluetooth-Maus anschließen?

Auch eine kabellose Bluetooth-Maus muss mit dem zu nutzenden Endgerät verbunden werden. Dazu sollten Sie zunächst Batterien einlegen und das Gerät einschalten, indem Sie den Schalter auf der Unterseite der Maus betätigen. Sollten Sie einen Windows-PC nutzen, können Sie auf der Startleiste rechts einen Pfeil vorfinden, mit dem sich versteckte Symbole einblenden lassen. Klicken Sie darauf, kommt unter anderem das Bluetooth-Symbol zum Vorschein, das Sie zu einem Menü bringt. Hier können Sie die OptionBluetooth-Netzwerkgeräte anzeigen auswählen.

Sie können aber auch in Windows über die Systemsteuerung zu den Bluetooth-Geräten gelangen, indem Sie alle Systemsteuerungselemente anklicken, dann auf Geräte und Drucker gehen und sich anschließend das Menü Bluetooth-Geräte auswählen. Sobald Sie die entsprechende Maus ausgewählt haben, wird Ihr Computer die Treiber automatisch installieren – dabei kann es sein, dass Sie mehrere Tasten der Maus oder aber einen Connecting-Knopf betätigen müssen. Wie Sie Ihre Bluetooth-Maus installieren, erfahren Sie aber auch in dem nachfolgenden Video:

7.2. Meine Bluetooth-Maus funktioniert nicht – warum?

So manche Gaming-Mäuse oder Computermäuse arbeiten mit Bluetooth nicht immer einwandfrei – so erkennt der PC diese plötzlich nicht mehr oder verliert immer wieder die Verbindung. Das hat in den meisten Fällen den einfachen Grund, dass die Energiezufuhr des Bluetooth-Empfängers gedrosselt wird.

bluetooth maus arbeit
Funktioniert Ihre Bluetooth-Maus am Arbeitsplatz nicht mehr richtig, sollten Sie Ihre Einstellungen überprüfen und die Maus Reinigen.

Sie können dieses Problem lösen, indem Sie zu den Energieoptionen in der Systemsteuerung gehen. Sie können nun den Punkt Energiesparplaneinstellungen oder Energiesparmodus vorfinden und auf erweiterte Energieeinstellungen ändern klicken, um zur Lösung Ihres Problems zu gelangen. Hier erscheint Ihnen die Option Drahtlosadaptereinstellungen, unter welchem Sie den Energiesparmodus von Akku- und Netzbetrieb auswählen und anpassen können. Eine leistungsstarke und konstante Verbindung erreichen Sie, indem Sie bei beiden den mittleren Energiesparmodus als Minimum auswählen.

So manches System bietet Ihnen auch im Geräte-Manager einen Pfeil vor der Option „Bluetooth-Funkgerät“, mit dem sich Untereinträge öffnen lassen. Mit einem Rechtsklick auf Generic Bluetooth Adapter finden Sie auch die Energieverwaltung vor, wo Sie einen Haken vor Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen entfernen sollten.

7.3. Welche Bluetooth-Maus kann mit Android genutzt werden?

Wenn Sie nach einem Android-kompatiblen Modell der Bluetooth-Maus suchen, kommen mehrere Geräte infrage. So können Sie bei I-Tec beispielsweise Modelle wie die Bluetooth Wireless Maus 6 oder I-Tec MW243 vorfinden, aber auch Microsoft-Geräte mit Android nutzen. Gute Dienste leisten hier beispielsweise die Geräte Microsoft Sculpt Comfort H3S-00001 oder Microsoft Designer Mouse 7N5-00003, aber auch die TeckNet BM306 Maus kann mit Android-Geräten eingesetzt werden und ist daher eine Empfehlung.

7.4. Gibt es für Mac geeignete Bluetooth-Maus Modelle?

Wenn Sie einen Mac-Computer nutzen, gibt es auch einige Bluetooth-Maus-Varianten, die mit diesem kompatibel sind. So können Sie nicht nur die Apple Magic Wireless Maus nutzen, sondern auch auf andere Hersteller zurückgreifen – die MEMTEQ 6D wireless Bluetooth Maus, die Tonor TN458 und das Modell Samsung ET-MP900DWEGWW sind nur einige Beispiele für leistungsstarke Modelle, die zuverlässig sind. Citrix hat sogar mit dem Modell Bluetooth-Maus X1 ein Modell auf den Markt gebracht, das mit dem iPad genutzt werden kann und sogar für iPhones optimiert wurde.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...